Top 10 (v.l.o): Dirk Steinbüchel, Theresia Meinhardt, Dirk Weber, Sarah Bähner, Cornelia Rüdig, Maik Außendorf, Peter Baeumle-Courth, Edeltraud Schundau, Ulrich Steffen, Annemie Scheerer.

Schneller ist keiner. Während die anderen Parteien noch dabei sind, ihr Personal zu sichten, hat der Ortsverband von Bündnis 90/Die Grünen bereits beschlossen, welche zehn Kandidaten bei der Kommunalwahl im Mai kommenden Jahres antreten sollen.

„Unsere Kandidatinnen und Kandidaten repräsentieren unsere Fachkompetenz in den unterschiedlichen Bereichen“, sagt Dirk Steinbüchel, einer von zwei Vorsitzenden des Ortsvereins und selbst unter den Top 10. Ko-Vorsitzende Sarah Bähner ergänzt: „Verkehr, Finanzen, Sozial-, Kultur-, Jugend-, Umweltpolitik und Tierschutzpolitik. Wir haben wirklich für jeden Fachbereich eine Expertin/Experten dabei. Die Wahl kann kommen.“

Neben der Reserveliste bestimmte die  Ortsmitgliederversammlung auch die 26 Direktkandidaten für die Wahlkreise in Bergisch Gladbach:

  1. Schildgen: Dirk Steinbüchel
  2. Katterbach-West: Jan Steinbüchel
  3. Katterbach-Ost: Ulrich Steffen
  4. Paffrath Nord/Nußbaum: Annemie Scheerer
  5. Paffrath-Süd: Renate Beisenherz-Galas
  6. Hand-West: Maik Außendorf
  7. Hand-Ost: Thomas Trier
  8. Hebborn: Detlef Schnöring
  9. Stadtmitte-Ost/Romaney: Arne Meinhardt
  10. Sand: Dirk Weber
  11. Stadtmitte-West: Roland Schundau
  12. Heidkamp-Ost: Theresia Meinhardt
  13. Gronau-Ost/Heidkamp-West: Helmut Schmidt
  14. Gronau-West: Edeltraud Schundau
  15. Refrath-Nord: Lioba Böhrs
  16. Refrath-West: Peter Dane
  17. Refrath-Lustheide: Eva-Maria Riedel
  18. Refrath-Mitte/Kippekausen: Jürgen Berger
  19. Refrath-Frankenforst: Hakki Haskelo
  20. Bensberg-Süd/Kaule: Sarah Bähner
  21. Lückerath: Katja Barthold
  22. Bensberg-Mitte: Roland Rickes
  23. Moitzfeld: Peter Bäumle-Courth
  24. Bensberg-Süd/Bockenberg: Cornelia Rüdig
  25. Bärbroich/Ehrenfeld: Beate Dörper
  26. Herkenrath/Herrenstrunden: Sebastian Kraft

Bei den Wahlkampfthemen wollen die Grünen nah an die lokalen Wähler ran. „Es gibt einiges, was sich ändern muss in Bergisch Gladbach. Mit dem Wahlkampfteam werden wir uns frühzeitig mit den Themen positionieren, die Gladbachs Bürgerinnen und Bürger vorrangig interessieren und bei denen wir handeln wollen. Im Sinne einer ökologisch und ökonomisch sinnvollen Politik für unsere Stadt“, kündigt Steinbüchel an.

Bei den anderen Parteien läuft die Kandidatenkür in den Ortsverbänden derzeit noch. Die SPD hält ihre Mitgliederversammlung am 5. Dezember ab, die CDU am 14. Januar, die FDP am 23. Januar.

Darüber hinaus treten auch die Linke und voraussichtlich die BfBB, die Freien Wähler, die Kiditiative, die Piraten, die AfD, die Partei und die Bürgerpartei GL bei der Kommunalwahl an. Informationen über deren Kandidaten liegen aber noch nicht vor.

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

6 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  1. Nix gegen grün, in Maßen, so von wegen jeden Tag veggieday muss echt nicht sein und ausserdem weißt du bei Grün ja heute auch nicht, ob es nicht Schwarz wird am Ende. Man hört ja so dies und das.

  2. “Wir haben wirklich für jeden Fachbereich eine Expertin/Experten dabei.”

    Na da kann sich der geneigte Wähler ja auf ne geballte Ladung Verbote und Bevormundung freuen.

    Nich mal das …… Schaf wählt seinen Henker selbst.:-)

  3. Sehr geehrter Dr. Brömmert!
    Hier gibt es die Infos, von denen man nie genug kriegen kann.
    Daten, Fakten und jede Menge überflüssiges Zeug,
    (Schließlich sind wir ja im Internet!)
    Das ist postintellektueller Existenzialismus für die Liebhaber der subversiven Anarchie!

  4. Schwarz-Gelb – wenn die Reanimation funktioniert …
    Schwarz-Grün – der Vorvertrag scheint sicherheitshalber schon in der Schublade …
    Schwarz-Rot – für alle Fälle (vom Bund lernen, heißt siegen lernen, auch über Bande) …

    Opposition? – “Ist Mist”, und kann zwecks Haushaltsentlastung gleich eingespart werden …

    Stadtrat? – Vielleicht bloß noch für feierliche Anlässe …

    Kommunalwahlen? – Wenn man auch hier die Kosten bedenkt …

    Wahltag 25. Mai? – Der Wähler kann sich frei nehmen, vielleicht ist auch das Wetter schön …

    Oder gibt es irgendwo noch Regung und Bewegung?
    Man soll ja die Hoffnung nicht aufgeben …

  5. na hauptsache ist: Die Quote stimmt!
    oder ums mit Mr. Lineker zu sagen: Politik bei den Grünen ist wenn 5 Männer und 5 Frauen miteinander spielen und am Ende immer die Frauen gewinnen.
    siehe auch das deutsche Fussballteam! (die mädels, nicht die jungs, die hamm seit 1996 London doch nix mehr geholt.)
    Wer ist denn hier Darth Vader und wer Mutter Theresa?
    Und wo ist Luke Skywalker? Hilft er gerade wie ein Pfadfinder alten Kröten über die Strasse?
    Aber vielleicht sind Mutter theresa ja auch schon tot und darth Vader verschollen…nach… (Bayern???)
    Wenn die in Hessen schwarz-grün machen, warum nicht auch hier? Aber wer kämpft dann als jedi und Rebellen gegen das Imperium?