Der Aufstieg am Schloss Bensberg. Foto: Robert Brands/flickr CC BY-ND 2.0

Der Aufstieg am Schloss Bensberg. Foto: Robert Brands/flickr CC BY-ND 2.0

Zum 98. Mal wird der Radklassiker „Rund um Köln“bereits ausgetragen, zum letzten Mal am Ostermontag. Und wie immer führt das Rennen durch weite Teile des Bergisch Gladbacher Stadtgebiets. Dabei handelt es sich eigentlich um zwei, wenn nicht gar drei Radrennen mit folgenden Zeiten :

  • 9:30 Uhr: die „Jedermänner“ starten in Köln auf di3 125 km lange Strecke des  „Skoda-Velodom“
  • 11:00 Uhr: die zweite Gruppe der „Jedermänner” startet ebenfalls in Köln auf die Strecker über 68 km
  • 12:00 Uhr: die Profis starten in Hückeswagen

Alleine für das Jedermann-Rennen werden 4000 Teilnehmer erwartet! Eine genaue Karten mit den Streckenführungen findet sich auch im Geoportal der Stadt Bergisch Gladbach.

Die kurze Velodom-Stecke. Zum Vergrößern anklicken.

Die kurze Velodom-Stecke. Zum Vergrößern anklicken.

In Bergisch Gladbach zum Teil mehrfach betroffen sind die Ortsteile Schildgen, Herrenstrunden, Sand, Heidkamp, Bensberg, Bärbroich und Herkenrath. Hier wird der Autoverkehr nach Angaben der Stadtverwaltung zu bestimmten Tageszeiten nur sehr eingeschränkt oder gar nicht möglich ist – Hinweiseschilder sind vor Ort bereits aufgestellt worden.

Das gilt vor allem für den Bereich rund um Schloss Bensberg. Zwischen 10.30 und 16 Uhr sausen die Radfahrer hier insgesamt fünfmal durch die voll gesperrte Schloßstraße und die Kadettenstraße, hier werden auch die meisten Zuschauer erwartet, hier gibt es das größte Rahmenprogramm (s.u.).

Die lange Velodom-Strecke. Zum Vergrößern anklicken.

Die lange Velodom-Strecke. Zum Vergrößern anklicken.

In Schildgen wird die Altenberger-Dom-Straße um 9:55 und 11:25 Uhr für jeweils eine halbe Stunde gesperrt werden, wenn die Jedermänner von Dünnwald nach Odenthal durchfahren. Zur A3 in Leverkusen wird man in dieser Zeit nicht kommen.

In Sand findet an der Dombach-Sander-Str. in Höhe des Privathotels Bremer eine Bergwertung statt, auch hier gibt es fünf Durchfahrten, die zu starken Behinderungen führen werden.

In Bensberg und in Sand gelten Parkverbotsregelungen.

Die Strecke der Profis. Zum Vergrößern anklicken.

Die Strecke der Profis. Zum Vergrößern anklicken.

Die genaue Streckenführung (mit fünf Durchfahrten) in Herrenstrunden, Sand, Heidkamp, Bensberg:
Kürten-Spitze – L 286 Herrenstrunden – links Dombach-Sander-Straße („Bergwertung“)  – rechts Herkenrather Straße – links Ommerbornstraße –  links Bensberger Straße –  links Gladbacher Straße – Schlossstraße („Bergwertung“) – Schloss Bensberg – rechts Kadettenstraße –  rechts Am Stockbrunnen – Friedrich-Offermann-Straße – Richtung Forsbach,….

Durch Bärbroich und Herkenrath fahren die Profis und die Jedermänner auf der langen Strecke je einmal:
Overather Stadtgebiet….. Voiskühlheim – Oberkühlheim – Wildphal – geradeaus L 329
Bärbroich,  Bärbroicher Straße – Herkenrath – rechts Braunsberg Richtung Spitze …..
(einmalige Durchfahrt Profis und Skoda-Velodom 100km)

Für die Zeit des Rennens werden im Bergisch Gladbacher Stadtgebiet folgende Ampelanlagen zeitweise ausgeschaltet:

  • Kürtener Str. / Dombach-Sander-Str. im Strundetal
  • Lerbacher Weg / Am Rübezahlwald in Heidkamp
  • Bensberger Str. / Am Rübezahlwald in Heidkamp
  • Gladbacher Str. / Helene-Stöcker-Str. in Lückerath
  • Gladbacher Str. / Schloßstr. in Bensberg
  • Straßen/Asselborner Weg/ Bärbroicher Str. in Herkenrath
  • Altenberger-Dom-Str./Fahner Weg in Schildgen
  • Altenberger-Dom-Str./Schlagbaumweg in Schildgen
  • Altenberger-Dom-Str./Am Vorend in Schildgen

Vielen weitere Ampelanlagen bleiben zwar angeschaltet, dort kann aber die Polizei jederzeit eingreifen und den Verkehr manuell regeln.  Ein Großaufgebot an Polizeikräften und mehr als 140 freiwillige Ordnungskräfte in Warnwesten sind im Einsatz.

Großes Programm vor dem Schloss Bensberg

Am Event-Point vor dem Schloß Bensberg organisiert und moderiert die Stadt Bergisch Gladbach in Zusammenarbeit mit Martin Hardenacke ein Rahmenprogramm: mit Musik, Informationen, Interviews und Unterhaltung sollen die Wartezeiten zwischen den Durchfahrten überbrückt werden. Das WDR wird hier mehrere Kameras aufstellen und ausführlich im Fernsehen über das Rennen berichte.

Am Rande der Strecke wird ein gewaltiger Aufwand betrieben. So ist das Deutsche Rote Kreuz Bensberg/Frankenforst für den Sanitätsdienst am Event Point zuständig – völlig ohne Gegenleistung. Dagegen erhalten die 145 Ordner und Helfer der Streckensicherung eine kleine Aufwandsentschädigung und Geschenke der Sponsoren. Vom Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasiums sind 50 Schüler der Jahrgangsstufen 11 und 12 dabei, die sich so ihre Abiturkasse aufbessern.

Radeln für’s Hospiz

Vor der Gaststätte “Am Kaisersch Baach” in Bensberg können Zuschauer ab 13 Uhr für den guten Zweck in die Pedale treten. Vor dem historischen Gasthaus werden auf einer Bühne einige Ergometer bereitgestellt. Der Erlös geht an die Aktion “Hits fürs Hospiz”. Bensberger Firmen und Einrichtungen haben spontan Service- und Einkaufsgutscheine für die Sieger des Radel-Wettbewerbs zur Verfügung gestellt.

Darüber hinaus gibt es weitere kleine „Event Points“ in den einzelnen Stadtteilen, die von Sportvereine, Firmen und weitere Institutionen organisiert werden.

„Rund um Köln“ findet dieses Jahr zum letzten Mal zu Ostern statt, ab 2015 liegt der Termin immer auf dem zweiten Sonntag im Juni.

Mehr Informationen:

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.