Korfball actionday 600

Der Korfball Action Day, veranstaltet vom Jugendteam des TuS Schildgen am vergangenen Samstag an der IGP in Paffrath, war mehr als eine tolle Werbung für den Korfballsport. Vor den gut gefüllten Zuschauerrängen absolvierten zunächst fast 100 Kinder ein Korfballtraining mit deutschen U21- und holländischen Nationalspielern. Darunter Welt- und Europameister sowie World Games-Gewinner Andre Kuipers.

Unter den Augen des Schirmherrn Lutz Urbach und DOSB-Vizepräsident Walter Schneeloch sowie weiteren Prominenten aus Sport und Politik, die auch selbst Korbwürfe übten, unterlag der Leistungskader des TuS zum Saisonabschluss knapp mit 21:24 gegen KV Dot Oss aus den Niederlanden.

Im Anschluss startete die U21-Nationalmannschaft in die intensive Vorbereitung für die EM im Juni in Tschechien. Beim klaren 22:11-Sieg über nun schon etwas müde Holländer gehörten auch einige TuS-Aktive zu den Leistungsträgern.

Auch abseits des Spielfelds wurde einiges geboten. Auf dem Schulhof herrschte Volksfeststimmung. Eine Beachanlage und knapp 30 Korfball-Körbe waren hier das sportliche Highlight. Neben „Age of Flaves“, LikeSnow sowie den Flöckchen standen als Höhepunkt des musikalischen Rahmenprogramms Cat Ballou auf der Bühne, deren Auftritt mehr als 600 Zuschauer verfolgten.

Sehr zufrieden zeigten sich auch die engagierten Organisatoren des TuS-Jugendteams, die zum ersten Mal ein so großes Event realisiert haben: „Wir haben vielen Leuten gezeigt, was für eine besondere und attraktive Sportart Korfball ist und haben den Sport in der Umgebung bekannter gemacht! Dafür hat sich die viele Arbeit im Vorfeld gelohnt”, so Alexander Gräfe, der zusammen mit Jugendwart Martin Büchel ehrenamtlich die Hauptorganisation übernahm. Beide zeigten sich sehr glücklich über den guten Verlauf der Veranstaltung und kündigten eine Wiederholung in spätestens zwei Jahren an!

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.