Der 1. Bergisch Gladbacher Mukoviszidose Lauf am Freitag an Saaler Mühle in Bergisch Gladbach war ein voller Erfolg – das Video von Helga Niekammer (Bensberg im Blick) gibt einen guten Eindruck von der Stimmung.

Trotz zwischenzeitlichem Regen und Strurmwarnung verbuchte die erste Laufveranstaltung von Veranstalter Marco Henrichs und Michael Möller 824 Läufer-Anmeldungen und ca. 1.500 Zuschauer. Der Spendenbetrag zugunsten von Mukoviszidose-Erkrankten  beläuft sich nach ersten Rechnungen auf rund 8000 Euro. Der einzige Wermutstropfen: die Veranstaltung musste schon um 21:15 Uhr vorzeitig beendet werden, da ein Sturm drohte.

Eurosport Moderator Karsten Migels lieferte eine hochkarätige Moderation. Zu den besonderen Startern und Gästen gehörten Sportgrößen wie die zweifache Olympiasiegerin Ulrike Nasse-Meyfarth, Ultratriathletin Astrid Benöhr, Berliner Top-Läufer Niels Bubel, Kaderathlet Hendrik Pfeiffer, die Kadertriathleten Annika Vössing und Fabian Rahn, Lauflegende Helmut Urbach, Mr. Rund um Köln Herr Artur Tabat und viele weitere Persönlichkeiten rund um den Sport.

Startschuss zum 10-km-Lauf

Die Sieger

5 km
Damen – Eliza Zarl – TV Refrath in 21:47min
Herren – Martin Koller – TV Refrath in 17:28min

10km Damen
1. Sonja Mosler – TV Herkenrath in 39:51min
2. Annika Vössing – KTT 01 Köln Triathlon – 40:14min
3. Rebekka Otterbach – TUS Deutz – 40:30min

10km Herren
1. Niels Bubel – Berlin – in 32:12min
2. Dominik Fabianowski – ASV Köln – 34:01min
3. Fabian Rahn – KTT 01 Köln Triathlon – 35:24min

Schnellste Retterin RBK Platz 1-3 im 10km Lauf
1. Sarah Becker – THW Bergisch Gladbach – 51:28min
2. Agnieszka Bleifeld – FW Overath – 56:17min
3. Ramona Fonfara – Polizei GL – 57:19min

Schnellster Retter RBK Platz 1-3 im 10km Lauf
1. Heiko Mann – Polizei GL – 37:41min
2. Michael Daniels – THW Bergisch Gladbach – 43:06min
3. Frank Raffelsiepen – Polizei GL – 43:10min

Schnellstes Retterteam (je die 3 schnellsten im 10km Lauf)
1. Polizei GL I in 2:10:35h
2. THW Bergisch Gladbach I in 2:18:33h
3. DRK Ortsverein Bergisch Gladbach I in 2:22:45h

Das zahlreiche Feedback der Läufer und Zuschauer war bisher ausschließlich positiv. Die Schirmherren Landrat Hermann-Joself Tebroke sowie Kreisbrandmeister Wolfgang Weiden konnten sich vor Ort ein positives Bild der Veranstaltung machen. Auch der 1. Vorsitzende vom Stadtsportverband Rainer Adolphs war vor Ort und ebenfalls überwältigt von der positiven Atmosphäre vom diesem sportlichen Großevent für den guten Zweck. Ihm gebührt der Dank für die bisherige Unterstützung im Rahmen der gesamten Planung rund um das Charityevent.

Den Startschuss für den 5km Lauf gab der 1. Vorsitzende vom Stadtsportverband Rainer Adolphs. Den vom 10km Lauf die zweifache Olympiasiegerin Frau Ulrike Nasse-Meyfarth. Den Startschuß für den 1,61 km Bambinilauf machte Schirmherr Kreisbrandmeister Wolfgang Weiden.

Nach der Siegerehrung sorgte die Gruppe Cat Ballou für Stimmung. Zu dem Auftritt der Stimmungskanone Pascal Lüders kam es aufgrund der Sturmwarnung leider nicht mehr.

Der technische Leiter der Veranstaltung Frank Großmann sowie die organisatorische Leiterin Tanja Offermann, haben über Monate die gesamte Planung ehrenamtlich unterstützt. Darüber hinaus waren am Tag der Veranstaltung noch viele weitere ehrenamtliche Helfer im Einsatz. Auch den hier nicht erwähnten Unternehmen und Privatpersonen die die Veranstaltung in vielfacher Hinsicht unterstützt haben gilt unser besonderer Dank.

Die Zusammenarbeit mit den beiden Hauptsponsoren Erdinger Alkoholfrei und der Reha Marienberg bzw. Marienkrankenhaus Bergisch Gladbach, dem Malerwinkel Hotel in Bensberg als offizielles Race Hotel vom Mukolauf sowie der starken Unterstützung vom Mediterana und vielen weiteren Sponsoren und Unterstützern machten dieses Event zu einem Laufevent der besonderen Art.

Herausragende Unterstützung gab es vom THW Bergisch Gladbach die die Veranstaltung mit Ihrem technischen know how rund um die Uhr geholfen haben – auch schon Tage vor der Veranstaltung. Das Brauhaus am Bock in Bergisch Gladbach stellte über die gesamte Veranstaltungszeit 10 Mann Ausschankpersonal zur Verfügung. Der Löschzug Stadtmitte hat sich um alle Belange rund um das Thema Grillen gekümmert. Der DLRG Ortsverband Bergisch Gladbach sowie der LT Saaler Mühle haben u.a. die Streckenposten gestellt.

Darüber hinaus gab es eine von REWE Wintgens gesponserte Verpflegungsstation die von der Unternehmer Initiative Rhein Berg e.V. unterhalten wurde. Die Reha Marienberg sorgte vor Ort mit Ihrer Spinningaktion für ordentlich Stimmung.
Die Zuschauer durften sich zudem über eine Sponsorenexpo der unterstützenden Unternehmen freuen. Der Bergisch Gladbach Aufkleber von den Eheleuten Andreas und Sabine Schur wurde vor Ort verkauft und deren Erlös ging ebenfalls an Menschen mit Mukoviszidose.

Triathlet und Feuerwehrbeamter aus Bergisch Gladbach

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

1 Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  1. bei soviel Hilfsorganisationen geht einem doch glatt eine durch. Vielen Dank an den Arbeiter-Samariter-Bund Bergisch Land, der mit 10 Sanitätern und 4 Fahrzeugen sowie 2 Zelten als Umkleiden für die Läuferinnen und Läufer vor Ort war. TOP Zusammenarbeit zwischen mir als von den Veranstaltern für die Sicherheit Verantwortlichem, Sven Wede als Einsatzleiter des ASB und der Feuerwehr Bergisch Gladbach, namentlich erwähne ich meinen Ansprechpartner Marlon Konertz. Das Sicherheitskonzept der Veranstalter, gemeinsam mit Feuerwehr und dem ASB erarbeitet hat dafür gesorgt, dass das Unwetter sich gar nicht an den Veranstaltungsort herangewagt hat. Die verantwortlichen des THW vor Ort, die uns technisch unterstützten und unser Schirmherr der Kreisbrandmeister Wolfgang Weiden hatten die Wetterlage stets im Griff bzw. auf dem Schirm. Eine erfolgreiche und vor allem “sichere” Veranstaltung ging zwar vorzeitig, aber geordnet zu Ende. Niemand ist abends an der Saaler Mühle nass geworden, alle waren inklusive Material vorher weg. Danke an alle dir die Veranstaltung unterstützt haben. Michael Möller