Die große Kanalbaustelle In der Auen schreitet zügig voran. Die Zeit der Sommerferien soll genutzt werden, um ein großes Schachtbauwerk südlich des Straßenbahnübergangs der Linie 1 zu setzten. Dieses Bauwerk dient dem Anschluss und der Verbindung mehrerer Kanalstränge; die Baugrube beansprucht so viel Raum, dass die Straße In der Auen zwischen der Einmündung Am Anger und der Gleisanlage voll gesperrt werden muss. Die bisherige Einbahnführung von Norden aus wird also unterbrochen und ebenso wie die Gegenrichtung umgeleitet.

Ausschnitt des Bauplans. Mit einem Klick gelangen Sie zur detaillierten Bauplanung des Abwasserwerks

Ausschnitt des Bauplans. Mit einem Klick gelangen Sie zur detaillierten Bauplanung des Abwasserwerks

Die Vollsperrung ist im Gesamtkonzept eingeplant und unvermeidbar; um die Verkehrsteilnehmer und Anwohner möglichst wenig zu belasten, wurde diese Bauphase in die Sommerferien gelegt. Die Umleitung wird von Süden (von Lustheide kommend) über die Straßen Vürfels, Om Rodde und Hüttenfeld geführt, von Norden (aus Richtung Beningsfeld) über Niedenhof und Vürfels. Die Anwohner In der Auen, die im Bereich der durch die Sperrung entstehenden Sackgassen wohnen, können ihre Hausgrundstücke auch während der Bauzeit anfahren. Ebenso bleibt die Einmündung Buchenkampsweg frei.

Die Bauarbeiten werden etwa vier Wochen in Anspruch nehmen; die Gesamtmaßnahme kann nach bisherigem Arbeitsverlauf planmäßig in der ersten Jahreshälfte 2015 abgeschlossen werden. Die Verkehrsteilnehmer und Anwohner werden um Verständnis gebeten. Ansprechpartner für Rückfragen beim städtischen Abwasserwerk ist Bauleiter Sascha Bormann, Tel. 02202 141438.

Weitere Informationen: Refrath wird Megabaustelle

Pressestelle Stadt BGL

Hier werden offizielle Pressemitteilungen der Stadtverwaltung veröffentlicht. Sie geben nicht die Meinung des unabhängigen Bürgerportals iGL wieder.

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.