Die Refrather auf der Strecke

Die Refrather auf der Strecke. Foto: Jochen Baumhof

Das war ein emotionaler 5000 Meter Abend am zweiten Tag der Bergisch Gladbacher Bahnlaufserie. Im A-Lauf der Männer um 20:50 Uhr waren 25 Laufasse am Start, darunter gleich fünf Athleten vom TV Refrath running team.

Mit einem fulminanten Schlusskilometer von 2:46 min gewann Jan Simon Hamann vom USC Bochum in 14:46 min vor Marvin Karsch von Osnabrücker TB in 14:56 min. Dahinter überspurtete David Ranftler als 6. seinen Vereinskollegen Pascal Meißner mit einer 64er Schlussrunde. Der 24jährige Maschinenbaustudent wurde damit Kreismeister – und  konnte seine Steigerung von 33 Sekunden auf 15:16 min kaum fassen.

Lesen Sie mehr: alle Beiträge zur Bahnlaufserie

Mit Pascal Meißner (7./15:17) und den stark laufenden Simon Dahl (15./15:34), Torben Kirchner (16./15:41) und Arthur Ralenovsky (19./15:47) waren die TVRler mit gleich fünf Aktiven unter 15:50 min – das gab es in einem Rennen noch nie.

Bestzeiten konnten auch André Rinke (16:57) und Ingo Seehafer (19:57) verbuchen. Auch die Leistungen in den Altersklassen konnten sich sehen lassen:

  • U18: Sören Braun (3./19:05),
  • M35: Stephan McGuire (4./17:47),
  • M40 Dirk-Henning Lotz (3./22:15),
  • M45: Michael Jacob (5./17:49), Heiko Wilmes (7./18:00),
  • M50: Markus Heisig (5./19:05), M60: Martin Groos (2./20:49).

Antje Wietscher mit Vereinskollegen Heisig und Braun. Foto: Jochen Baumhof

Bei den Frauen hielt Antje Wietscher die Fahne hoch. Die W55erin zeigte sich stark verbessert und lief nach 20:18 min als Kreismeisterin über 5000 m ins Ziel.

Auf der 1000 m Distanz gab M40-Läufer Björn Opitz sein Debut. Mit 3:05,13 min schaffte er die von TVR-Coach Jochen Baumhof prognostizierte Zeit auf die Sekunde.

tvr running

ist die Leichtathletik-Abteilung des TV Refrath. Kontakt: info(at)tvr-running.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.