Das neue Dreigestirn: Peter Pielka, Corinna Appolt, Rolf Rodenbach

Das Dreigestirn der Stadt Bergisch Gladbach für die Session 2014/2015 bilden Prinz Peter, Jungfrau Corinna und Bauer Rolf von der Großen Gladbacher KG:

+ Anzeige +

  • Prinz Peter Paul Pielka (36) ist seit gut einem Jahr der Gastgeber im Restaurant „Der Alte Lindenhof“ in Gronau. Zuvor war er bereits 10 Jahre in verschiedenen Funktionen im Schloß Bensberg tätig.
  • Jungfrau Corinna Appolt  ist gelernte Fremdsprachensekretärin, arbeitete sie 19 Jahre in einem Architekturbüro und seit kurzem bei den Johannitern. Sie ist Mitbegründerin der Fußruppe des Senats der Großen Gladbacher und nimmt mit dieser seit 14 Jahren ununterbrochen am Zug teil.
  • Bauer Rolf Rodenbach kommt aus Gronau und ist Inhaber der Firma EKF Baumaschinenvermietung in Kürten Biesfeld.

Lesen Sie mehr:
Alle Beiträge über das Dreigestirn
Doof Noss mit Hans-Hachenberg-Platz geehrt: Fotos und Video
Alle Termine für die Session 2014/15

Das Kinderdreigestirn

Das Kinderdreigestirn kommt in diesem Jahr von der evangelischen Grundschule Bensberg in der Gartenstrasse – und kann mit einer Premiere aufwarten: Mit Arijan ist zum ersten Mal ein Prinz muslimischen Glaubens dabei:

  • „Seine Tollität“Prinz Arijan, treibt in der Freizeit viel Sport mit seinem Papa und wurde in Troisdorf geboren.
  • Die in Bensberg geborene „Lieblichkeit“ Lenja, mag ihre Ehrlichkeit, liebt Reiten und Ballett.
  • Der in Köln geborene Bauer Erik lebt mit seinen Eltern, seinen Schwesternund dem Kaninchen „Liz“ in Bensberg.

Alle Beiträge über das Kinderdreigestirn

Altes und neues Dreigestirn und das Kinderdreigestirn

Jeckes Publikum im Gladbacher Rathaus

Die Grosse Gladbacher KG stellt das Dreigestirn

Bürgermeister Lutz Urbach verschenkt Thermotassen für die kalten Tage

Martin Gerstlauer adressiert das Publikum im Ratsaal

Eine letzte Einlage von Jungfrau Corinna

PDFDrucken

TotalJeck

Karneval ist eine ernste Sache. So ernst, dass man manchmal einfach lachen muss. Dann trete ich auf den Plan.

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.