Die Neuzugänge für Bergisch Gladbach

Die Neuzugänge der Kreispolizei Bergisch Gladbach im vergangenen Jahr mit Landrat Tebroke

Nachdem NRW-Innenminister Ralf  Jäger die landesweite Bewerbungskampagne für den 3-jährigen polizeispezifischen Bachelorstudiengang gestartet hat, legt jetzt auch die Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis  als Partner der Ausbildungsbehörde Köln mit regionalen Angeboten  nach.

Wer sich für einen der rund 1600 Studienplätze für 2016, zur Polizeikommissarin oder zum Polizeikommissar interessiert, kann sich jeweils am 2. Donnerstag jeden Monats, bis zum Bewerbungsende Ende September, informieren. Zwischen 35 und 40 Bewerber aus dem Rheinisch-Bergischen Kreis, so die Erfahrung der vergangenen Jahre, erhält einen der begehrten Plätze.

+ Anzeige +

In der Zeit von 16 bis 18 Uhr bietet Einstellungsberater Peter Tilmans, im Polizeidienstgebäude an der  Hauptstraße in Bergisch Gladbach, eine Vortragsveranstaltung an. Hier werden Bewerbungsvoraussetzungen erläutert, der Studiengang im Detail dargestellt und die späteren Verwendungsmöglichkeiten bei der Polizei NRW erklärt.

In diesem Rahmen können auch persönliche Fragen beantwortet und  erforderliche Beglaubigungen für die Bewerbungsunterlagen vorgenommen werden.

Darüber hinaus gibt es am 17.06.2015 die Möglichkeit in der Zeit von 14.00-17.00 Uhr in der Belkaw-Arena, an der Paffrather Straße in Bergisch Gladbach, das Deutsche Sportabzeichen abzulegen. Das
abgelegte Sportabzeichen in Bronze ist seit mehreren Jahren Bewerbungsvoraussetzung. Dafür gibt es beim folgenden Auswahlverfahren keinen Sporttest mehr!

Natürlich kann auch jederzeit ein individueller Beratungstermin mit Peter Tilmans abgestimmt werden. Eingehende Informationen und seine Kontaktdaten sind auf der Internetseite www.polizei-rbk.de
eingestellt.

Infotermine im Polizeidienstgebäude Bergisch Gladbach

  • Donnerstag, 11.06.2015, 16.00-18.00 Uhr
  • Donnerstag, 09.07.2015, 16.00-18.00 Uhr
  • Donnerstag, 13.08.2015, 16.00-18.00 Uhr
  • Donnerstag, 10.09.2015,  16.00-18.00 Uhr

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.