Steinbreche Revue

Zum zweiten Mal veranstaltet die Pfarrgemeinde St. Johann Baptist im Haus Steinbreche ein Kulturspektakel zu Gunsten des neuen Gemeindezentrums und ihrer Jugendarbeit.

Zugesagt für die Refrath-Revue am 18. September haben Willibert Pauels, der Bergische Jung, die Gesangsgruppe „Die Miezen“, die in ihren unverwechselbaren Songs Soul, Pop und Rockelemente mischen sowie das DuoKonzert, hinter dem die Schwestern Montse und Manola Surmann stecken, deren Repertoire vor allem klassische Stücke für Harfe und Geige umfasst.

Abgerundet wird das bunte Programm durch einen Auftritt des Kinderzirkus Torkelino aus dem Kinderdorf Bethanien, die für ihr Alter erstaunlich virtuose Akrobatik zeigen. Und last but not least ist mit den Rappern Jasper Beckmann und Maurice Nuschke, die ihren Siegersong beim „I love GL“-Wettbewerb präsentieren, auch die jugendliche Street-Pop-Kultur vertreten.

Moderiert wird die Veranstaltung von Ferdinand Linzenich, der gemeinsam mit Kaplan Gereon Rautenbach auch einen musikalischen und kabarettistischen Beitrag beisteuern wird.

Aftershow-Party im Gemeindezentrum

Nach der Bühnenshow gibt es ab etwa 20 Uhr im nur etwa 200 Meter entfernten neuen Gemeindezentrum St. Johann Baptist und auf dem Kirchplatz noch eine Party zum Ausklang. Auch hier gibt es viele helfende Hände, unter anderem das neue Refrather Dreigestirn.

Wie schon beim ersten Refrather Kulturspektakel treten auch diesmal die Künstler ehrenamtlich auf, sodass ein möglichst großer Erlös für den gemeinnützigen Zweck übrig bleibt.

Karten zum Preis von 20 Euro gibt es im Café Credo, Kirchplatz 20, Refrath, Tel. 02204 704 9016

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.