Die erste Mannschaft des SV Bergisch Gladbach 09 für die Saison 2015/2016 in der Mittelrheinliga

Die erste Mannschaft des SV Bergisch Gladbach 09 für die Saison 2015/2016 in der Mittelrheinliga

Auf ein echtes Highlight freuen sich die Fußballer des SV Bergisch Gladbach 09 in der Mittelrheinliga.
Am Freitagabend (20 Uhr) findet das Spiel gegen den Bonner SC unter Flutlicht statt, was sicherlich für eine besondere Atmosphäre sorgen wird.

„Ich hoffe, dass viele Zuschauer zu diesem Spitzenspiel kommen werden“, sagt Trainer Thomas Zdebel, „das hätte sich die Mannschaft durch ihre Leistungen der vergangen Wochen verdient und wäre Anerkennung für die gute Arbeit.“

Mit dem Bonner SC gibt ein echtes Schwergewicht der Liga seine Visitenkarte in Bergisch Gladbach ab. Momentan liegt der BSC zwar nur auf Platz 5 und hat sieben Punkte Rückstand auf die 09er. Die Bundesstädter zählen aber weiterhin zu den großen Aufstiegsfavoriten und verfügen über reichlich individuelle Klasse. Dafür sorgen auch ein paar ehemalige 09er wie Abdelkader Maouel, Rachid Eckert, Lukas Musculus und der derzeit verletzte Ricardo Retterah.

„Wir haben den Gegner in den letzten Wochen intensiv beobachtet“, berichtet Thomas Zdebel, „das wird eine große Herausforderung für uns. Die Bonner spielen beispielsweise sehr gut auf Ballbesitz.“

Neben den guten Leistungen seiner Mannschat, freut sich der Coach besonders darüber, dass er Ausfälle gut kompensieren kann. In der vergangenen Woche sprangen beim Spiel in Eilendorf Shane Famakinwa und Jan-Eric Birken ein und machten ihre Sache gut.

Durch den Konkurrenzkampf um die Plätze die Team bleibt die Spannung beim Training hoch. Wieder einsatzbereit ist Jonas Hergesell, der seine gelb-rot Sperre in Eilendorf abgesessen hat. Zudem hoffen die 09er auf die Rückkehr von Claudio Heider, den eine Blinddarmreizung außer Gefecht setzte.

Fehlen werden Patrick Paffrath und Paul Stümer, die sich bei ihren Einsätzen in der 2. Mannschaft Blessuren zuzogen. Zudem fällt Mo Redjeb weiter aus.

Die 2. Mannschaft hat an diesem Wochenende in der Bezirksliga spielfrei. Erst in einer Woche geht es zum SV Altenberg.

A-Junioren weiter erfolgreich

Trotz großer personeller Probleme setzten die A-Junioren des SV 09 ihren Aufwärtstrend fort und gewannen mit 3:0 (1:0) gegen Hertha Walheim. Damit sammelte die Mannschaft von Trainer Thomas Hölzgen sieben Punkte aus den letzten drei Spielen und steht nun auf dem sechsten Platz. Nils Bienewald brachte die 09er kurz vor der Pause in Führung. Nach dem Wechsel machten Max Büsch (60.) und Messie Kiwala alles klar.

Am kommenden Samstag (16 Uhr) geht es dann zum FC Wegberg-Beeck. Die Gastgeber stehen derzeit auf dem achten Tabellenplatz und weisen mit elf Punkten nur einen Zähler weniger auf als die 09er. Es sollte also ein offenes Spiel werden.

Die Partie wird im Waldstadion Beeck, Kiefernweg, 41844 Wegberg angepfiffen. Vorher treten die 09er noch im Kreispokal beim SV Refrath/Frankenforst an. Das Spiel wird am Mittwoch um 19.30 Uhr angepfiffen.

B-Junioren

Einen Punkt eroberten die B-Junioren des SV 09 mit dem 1:1 bei Fortuna Köln in der BJunioren-
Verbandsliga. Nach 18 Minuten gingen die Gastgeber in Führung. Im zweiten Durchgang kamen die 09er durch einen Treffer des eingewechselten Ruben Hieronymus Giffel zum Ausgleich. Am Ende blieb es bei dem leistungsgerechten Unentschieden.

Am Samstag um 17 Uhr erwarteten die B-Junioren nun den FC Wegberg-Beeck an der Flora. Die Gäste liegen auf Platz zehn einen Rang hinter 09 und haben bislang einen Zähler weniger auf dem Konto. In der C-Junioren-Bezirksliga verloren die 09er das Spitzenspiel mit 1:3 (0:3) gegen den Bonner SC. Schon zur Pause lag die Mannschaft von Thomas Dürrenberg mit 0:3 zurück. In der Schlussminute gelang nur noch der Anschlusstreffer durch Christian Cann Barja.

Am Dienstag ging es dann gleich weiter. Durch einen 3:2 (2:0)-Sieg beim SC West Köln festigten die 09er ihren Platz unter den ersten drei Mannschaften der Tabelle. Die Tore erzielten Ardit Veseli, Alessio Antinoro und Dennis Leon Riering. Am Wochenende ist die Elf spielfrei. Erst am 7. November kommt es an der Flora dann zum Spitzenspiel gegen Fortuna Köln.

Im U14-Nachwuchscup verlor der SV 09 mit 0:5 (0:1) beim hohen Favoriten 1. FC Köln. Dabei hielt die Mannschaft lange Zeit gut mit. Die Kölner gingen zwar nach einer guten Viertelstunde in Führung, doch dann ließen die 09er lange Zeit nichts mehr zu. Dann ging der Mannschaft,die zuvor einen großen läuferischen Aufwand betrieben hatte, die Puste aus. So kamen die Kölner noch zu vier Toren und das Spiel endete noch mit einem deutlichen Ergebnis.

Am Samstag (15 Uhr) wartet gleich der nächste dicke Brocken auf die Mannschaft von Trainer Andreas Schröder. Dann gibt Tabellenführer Borussia Dortmund seine Visitenkarte an der Flora ab. Die Westfalen sind bislang noch ohne Punktverlust und liegen souverän an der Tabellenspitze.

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.