Auf der Bensberger Straße wurde das Gasleck gefunden.

Dieser Beitrag ist inzwischen überholt. Hier finden Sie die aktuelle Bilanz der Aktion auf der Bensberger Straße.

Aktualisierung 11:00 Uhr: Die Feuerwehr meldet, dass das Leck nun von der RheinEnergie lokalisiert wurde. Damit bestehe keine Gefahr mehr, der Einsatz wird beendet. Allerdings bleibt für die Reparaturarbeiten der RheinEnergie die Fahrspur in Richtung Stadtmitte weiterhin gesperrt.

Am frühen Morgen sperrte die Feuerwehr die Bensberger Straße komplett

Der ursprüngliche Beitrag: Gasgeruch in Heidkamp hat die Einsatzkräfte der Feuerwehr und der Belkaw am Montagmorgen alarmiert.  Offenbar ist eine Gasleitung gebrochen, teilt die Feuerwehr mit, das Leck sei aber noch nicht gefunden worden.

Die Feuerwehr ist mit einem Großaufgebot vor Ort, die Bensberger Straße ist zwischen Talweg und Richard-Zanders-Straße voll gesperrt.

Die Kreuzung Richard-Zanders-Straße bzw. Lerbacher Weg und Bensberger Straße blieb zwar offen, hier bildete sich aber im morgendlichen Berufsverkehr lange Rückstaus.

Die Lage in Heidkamp gegen 8:30 Uhr: Zwischen Talweg und Richard-Zanders-Straße klafft ein Loch im Verkehr

Alle betroffenen Anwohner wurden direkt von der Feuerwehr informiert worden. Einige Häuser waren zunächst geräumt worden, doch bereits gegen neun Uhr konnten die meisten Bewohner zurück in die Wohnungen. Lediglich an der Ecke Oehmchenstraße blieb ein Haus evakuiert, weil hier noch erhöhte Gaskonzentrationen gemessen wurden, teilte die Polizei mit.

Ein Anwohner hatte am frühen Morgen den Gasgeruch bemerkt und die Feuerwehr alarmiert.

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.