Der Gronauer Campus zwischen Hauptstaße, Gronauer Mühlenweg, Refrather Weg und Richard-Zanders-Straße

Der Gronauer Campus feiert ab heute offiziell seine Eröffnung, seit dem frühen Morgen stürmen die Gronauer und auch viele Besucher aus Gladbach den Ankara Markt und Denn’s Biosupermarkt. Auch der DM-Drogeriemarkt ist offen, das Bäckerei-Café Kraus erfreut sich schon seit einiger Zeit großer Beliebtheit.

Damit hat sich die Nahversorgung Gronaus, aber auch das hochwertige Lebensmittelangebot für Gladbach insgesamt, damatisch verbessert. Bäckerei und Bioladen bieten sowohl eine sehr gut gefüllte Brottheke auch als einen Café-Betrieb, der Feinkostmarkt eine riesige Auswahl türkischer Spezialitäten mit einer großen Vorspeisen-Theke und einer gigantischen Auswahl an frischem (Lamm-)Fleisch. Und bei Denn’s gibt es ein ganzes Regal voller ungewöhnlicher Biersorten.

So sieht es im Ankara Feinkostmarkt aus:

So sieht es in Denn’s Biosupermarkt aus:

So sieht es im Bäckereicafé Kraus aus:

Die 56 Parkplätze an der Richard-Zanders-Straße hatte sich rasch gefüllt, aber auch das Parkdeck am Gronauer Mühlenweg (80 Stellplätze) ist sehr gut besetzt. Die Kennzeichen der Autos verraten, dass hier nicht nur Einzelhandelskunden parken sondern auch viele Berufspendler sich über den zusätzlichen Parkraum freuen.

Das Parkdeck am Gronauer Mühlenweg fasst 80 Autos

Die Außenanlagen auf dem privaten Grundstück sind weitgehend fertiggestellt und bieten reichlich Raum zum Flanieren um das gesamte Gebäude herum. Lediglich an der Ecke zur Polizeiwache mit der großen Freitreppe sieht es noch etwas trist aus – die Büroflächen in diesem Gebäudeteil sind noch nicht belegt.

Und auch die Stadt muss bei der Gestaltung der öffentlichen Flächen rund um das Grundstück noch Hand anlegen; vor allem die provisorische Verkehrslösung vor der FHDW fällt negativ ins Auge.

Lesen Sie mehr über das Projekt des Investors Josef Cramer:
Gronauer Campus wertet Stadtausgang auf
Eine Vision für Gronaus Schandfleck
Alle Beiträge zum Projekt Gronauer Campus
Alle Beiträge zum Gronauer Kreisel

PDFDrucken

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.