Christian Buchen, Lennart Höring, Elke Lehnert, Peter Mömkes, Michael Metten, Robert Kraus

Die Stadtratsfraktion der CDU hat einen neuen Vorsitzenden gewählt: Michael Metten (37) folgt auf Peter Mömkes (54), der das Amt nach zehn Jahren abgibt. Der Wechsel findet zum 1. August statt, teilte die CDU mit.

Bürgermeister Lutz Urbach (CDU) dankte Mömkes für seine Arbeit. Er habe viele Herausforderungen gemeistert und eine starke Fraktion geformt. Die Fraktion wählte Mömkes einstimmig zum Ehrenvorsitzenden. „Ich empfinde diese Aufgabe als großes Lob und nehme sie gerne an“, sagte Mömkes.

Mömkes hatte sich bereits in den vergangenen Monaten aus gesundheitlichen Gründen ein Stück weit zurück genommen, Metten hatte informell einen Teil der Aufgaben bereits wahrgenommen. Metten war bislang stellvertretender Fraktionsvorsitzender. Er hat BWL und Kunstgeschichte studiert und ist geschäftsführender Gesellschafter der Metten Stein+Design GmbH & Co. KG in Overath.

Metten kündigte an, er wolle die Arbeit von Mömkes fortsetzen. Gemeinsam mit dem Kooperationspartner SPD solle nach der Sommerpause eine Bilanz über das bisher Geleistete gezogen werden, um – falls erforderlich – den Kooperationsvertrag neu zu justieren.

Als stellvertretende Vorsitzende wurden Christian Buchen und Elke Lehnert bestätigt. Lennart Höring rückte als dritter Stellvertreter nach. Robert Martin Kraus bleibt Schatzmeister.

Höring, der auch Geschäftsführer der Fraktion ist, hat sich unterdessen beruflich verändert. Er hat seine Stelle als Büroleiter von Holger Müller im Landtag gekündigt und wird Kreisgeschäftsführer der CDU Rhein-Erft in Frechen. Auf seine ehrenamtliche Arbeit in Bergisch Gladbach habe das keine Auswirkungen, sagte Höring.

Mehr Infos:
Biographie Michael Metten
Alle Beiträge über die CDU

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.