Eine Szene aus der Produktion des vergangenen Jahres im Theas. Foto: Annina Frangenberg , Nina Engelbert

Eine Szene aus der Produktion des vergangenen Jahres im Theas. Foto: Annina Frangenberg , Nina Engelbert

Ab September probt die Theatergruppe „All Inklusive!“, die in Zuge einer Kooperation mit dem Jugendcafé „Café Leichtsinn“ ins Leben gerufen wurde, wieder regelmäßig bei THEAS.

Der Grundsatz, dem das inklusive Theaterprojekt zugrunde liegt, lautet „Theater für alle – Theater mit allen“.
Das Besondere an “All Inklusive!” ist, dass behinderte und nichtbehinderte Teilnehmer miteinander Theater spielen. Dabei werden die Stücke selber erarbeitet.

Begleitet und unterstützt wird diese besondere Theatergruppe von den beiden qualifizierten Pädagoginnen Annina Frangenberg und Nina Engelbert.

Auf der Basis von gegenseitiger Rücksichtnahme und Toleranz will dieses Projekt jedem Teilnehmer den Raum bieten, sich in verschiedenen Rollen auszuprobieren und zu erleben. Sie sollen ermutigt werden, sich in unterschiedliche Gefühle einzufinden und ihnen einen Ausdruck zu verleihen. Auf spielerische Weise können sie ihre Kompetenzen entdecken und stärken.

Ein zusätzlicher Kurs für Grundschüler

Da der Inklusions-Theaterkurs für junge Menschen zwischen 14 und 27 Jahren nun seit Jahren auf so positive Resonanz stößt und aufgrund von offenkundigem Bedarf, haben wir uns nun dazu entschieden, ab September zusätzlich noch einen Kurs, basierend auf demselben Konzept, für Kinder in der Grundschule anzubieten.

Die beiden vergangenen Projekte fanden, mit einer der Öffentlichkeit zugänglichen Aufführung, einen erfolgreichen Abschluss. Die Abschlusspräsentationen der aktuellen Kurse werden im Sommer 2017 stattfinden.

Der Kurs für Teilnehmer ab 14 Jahren findet das erste Mal statt am Montag, den 12.09. von 17.00-19.00 Uhr. Am Donnerstag, den 15.09. von 16.30-18.00 Uhr beginnen die Proben für Kinder in der Grundschule.

Bei dem ersten Termin handelt es sich um eine offene Probe, zu der alle interessierten Teilnehmer sowie ihre Eltern herzlich eingeladen sind. Wer sich vorstellen kann, Teil einer ganz besonderen Theatergruppe zu werden, der kann an diesem Termin einfach im THEAS Theater vorbeischauen. Prinzipiell ist nach Absprache auch ein späterer Eintritt möglich.

Weitere Informationen und Kontakt:
THEAS Theaterschule & Theater e.V.
Jakobstraße 103
51465 Bergisch Gladbach
Telefon 02202 / 92 76 500
Telefax 02202 / 92 76 50 19
E-Mail kontakt@theas.de
Internet www.theas.de

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.