Der Stadtlauf 2015

Der Stadtlauf 2015

Die Tage kann man bald schon wieder zählen – der 21. Bergisch Gladbacher StadtLauf steht bevor. Nur noch wenige Wochen verbleiben, um den letzten Konditionsschliff anzubringen und natürlich um sich zum Mitlaufen anzumelden. Am Freitag, dem 9. September 2016 findet das legendäre Bergisch Gladbacher Laufspektakel zum Auftakt des Stadt- und Kulturfestes statt.

Der traditionelle Rundkurs durch die Bergisch Gladbacher Innenstadt wird trotz Baustellen unverändert beibehalten werden können. Also keine Angst vor tiefen Löchern! Wer sich jetzt anmeldet, bekommt garantiert noch eine Startnummer.

Das Konzept ist beliebt und gibt dem Bergisch Gladbacher StadtLauf einen besonderen Charakter: Die Start- und Zielzone mitten in der City auf dem Konrad-Adenauer-Platz, die dreieinhalb Runden über Pflaster und Asphalt für die 10 Kilometer und das begeisterte „Mitgehen“ der Zuschauer – all das macht den Lauf zu etwas ganz Speziellem. Die Organisatoren der IG Stadtmitte, des SV Blau-Weiß Hand und der Stadt Bergisch Gladbach kümmern sich darum, dass alles im wahrsten Sinne des Wortes glatt läuft.

Eine Gruppe des TV Refrath vor dem Rathaus

Schnuppern oder volle Distanz – Sie haben die Wahl

Der Schnupperlauf ist die ideale „Einstiegsdroge“ für Sportfreunde und solche, die es (wieder) werden wollen: Hier herrscht kein Zeitstress, die individuelle Zeitmessung wird ganz bewusst vermieden, denn es geht ausschließlich ums Genießen – und natürlich um den Spaß.

Eltern mit Kindern, Thekenmannschaften, Betriebsgruppen oder Freundeskreise werden hier immer öfter gesehen, auch Grundschulen nutzen das Angebot zu tollen Gemeinschaftserlebnissen – vielleicht sogar als Beginn einer lebenslangen Leidenschaft.

Selbst auf der Zehn-Kilometer-Distanz ist das Ankommen selten ein Problem: Die Begeisterung der Zuschauer trägt alle Läuferinnen und Läufer und mobilisiert auch die letzten Kraftreserven. Sightseeing im Laufschritt, von Autos unbehelligt und dank DRK-Versorgungsstand auch nie von Durst geplagt – das ist StadtLauf live, wie er von den Teilnehmern erlebt wird, ob Anfänger oder Spitzenläufer.

28 Pokale warten am Schluss auf Siegerin, Sieger und Platzierte in der Gesamtwertung, aber auch auf die Ersten in den einzelnen Klassenwertungen.

Junge Läufer des THC Bergisch Gladbach vor dem Start.

Wer nicht läuft, schaut gern zu

Auch für inaktive Sportler macht der StadtLauf Spaß: Neben den vorbeiziehenden Läuferinnen und Läufern sorgt dafür auch die professionelle Moderation. Sie informiert die Menschen fortwährend über alles Wissenswerte rund um das Laufevent. Aus dem Sportereignis wird so ein großes Straßenfest.

Doch wer denkt, nur beim Sprint werden Kalorien verbrannt, liegt falsch: Auch das Jubeln zehrt an der Substanz, die angemessen ergänzt werden muss. Dafür gibt es die Zeltgastronomie und die Getränkestände, die in Start- und Zielnähe zu Mahlzeit, Snack oder Absacker einladen.

Anmelden – ganz einfach! Aber nicht mehr lange warten

Mit dem Anmelden sollten Interessierte sich beeilen. Der „Dreier“ wird immer beliebter; es liegen schon um die 300 Zusagen vor. Der 10-Kilometer-Lauf verkraftet bis zu 1.000 Läuferinnen und Läufer, dann werden auch hier die Listen geschlossen.

Die Online-Anmeldung ist über die folgenden Internet-Adressen möglich:

Voranmeldungen werden persönlich entgegengenommen:

  • bei SV Blau-Weiß Hand, Abteilung Breitensport, Franz-Heider-Straße 25, 51469 Bergisch Gladbach, Tel. 02202/57037, Fax 57562;
  • bei der Sportverwaltung der Stadt Bergisch Gladbach im Gustav-Lübbe-Haus, Scheidtbachstraße 23, 51469 Bergisch Gladbach, Tel. 02202/142551 oder 142552, Fax 142575

Ausschreibungen mit Voranmeldeformular liegen in Bergisch Gladbach aus:

  • in der Geschäftsstelle des SV Blau-Weiß Hand, Franz-Heider-Straße 25
  • beim städtischen Pressebüro im Rathaus Stadtmitte, Zimmer 7;
  • bei der Sportverwaltung der Stadt Bergisch Gladbach, Scheidtbachstraße 23
  • bei der KSK Köln und der VR-Bank in der Stadtmitte.

Pressestelle Stadt BGL

Hier werden offizielle Pressemitteilungen der Stadtverwaltung veröffentlicht. Sie geben nicht die Meinung des unabhängigen Bürgerportals iGL wieder.

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.