Der Radsportverein Staubwolke Refrath trug am 1. Mai die alljährliche Radtourenfahrt und die 5. Bergisch Gladbacher Radrallye aus.

Da es seit mehreren Stunden im Voraus regnete und der Himmel auch während der gesamten Veranstaltung seine Schleusen geöffnet hielt, konnte der Verein nur knapp 200 Teilnehmer verzeichnen.

Zwar wurden alle Teilnehmer bis auf die Knochen nass, jedoch bekamen die Organisatoren eine sehr gute Rückmeldung über Streckenführung und Verpflegung unterwegs.

Die tatkräftige Mitarbeit der Vereinsmitglieder hinter den Kulissen hat dazu geführt, dass die Veranstaltung den Zusammenhalt der Gruppe gefördert hat.

„Auch wenn in diesem Jahr die Sonne nicht zwischen unseren Speichen zu sehen war, so haben wir doch wieder gesehen wie schön es ist, im Verein mitzuwirken. Alle haben geholfen und so wurde der Auf- und Abbau zu einer Kleinigkeit für den Einzelnen. Wir hoffen, dass das Wetter im nächsten Jahr wieder auf unserer Seite steht, damit möglichst viele radsportbegeisterte Rheinländer die Tour durch das Bergische genießen können,“ sagte Gabi Zollfrank, Geschäftsführerin des Radsportvereins.

PDFDrucken

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.