Nachrichten, Hintergründe, Termine und Service aus Bergisch Gladbach

Schildgen vs. Katterbach

Quelle: Geoportal der Stadt Bergisch Gladbach

Am kommenden Wochenende findet das Dorf- und Schützenfest in Schildgen statt, das mit musikalischen Auftritten (z.B. Cat Ballou, Zeltingerband) und tollen Attraktionen wieder viele Besucher aus den umliegenden Stadtteilen anziehen wird. Ich selber freue mich auch auf das Fest, da dort in lockerer Atmosphäre geschlendert, gequatscht, gegessen und getrunken werden kann.

Kurioserweise sind viele der dabei aktiven Mitstreiter gar keine Schildgener (sprich: Schildchener), sondern kommen aus dem angrenzenden Katterbach.

Dieser Stadtteil, in den ich als Immi vor elf Jahren gezogen bin, fristet aus meiner Sicht ein Schattendasein. Schon bei meiner Ankunft wurde mir gesagt, dass ich nun Schildgener sei, und mein vorsichtiger Hinweis, dass ich doch eigentlich in Katterbach wohne, wurde mit einem Handstreich als unwichtig abgetan.

Auch meine gesamte Nachbarschaft ist der Überzeugung, in Schildgen zu wohnen, was bei Geburtstagsfeiern schon zu reichlich Diskussionen über die Stadtteilgrenzen geführt hat.

Nun habe ich mich auf die Suche nach einem Stadtplan von Bergisch Gladbach begeben, auf denen die jeweiligen Stadtteilgrenzen mit eingezeichnet sind. Da ich eh einen neuen Personalausweis benötigte, war die Auskunft im Bürgerbüro meine erste Anlaufstelle.

Leider konnte mir dort nicht geholfen werden, und so fing ich an, im Internet zu recherchieren. Dies gestaltete sich schwieriger als erwartet, bis ich schließlich im Geoportal der Stadt Bergisch Gladbach unter dem Stichwort „Baulückenbörse“ (da hätte ich ja auch sofort drauf kommen können!) die Umrandung der einzelnen Stadtteile auf dem Stadtplan fand (siehe oben).

Jetzt wusste ich, dass die Grenze zwischen Katterbach und Schildgen von West nach Ost entlang der Straßen Hoppersheider Busch, Broicher Feld, Odenthaler Marktweg bis zur Voiswinkler Straße führt. Somit liegen sowohl der Schreibwaren- und Reiseladen Polito wie auch der Haushaltswaren- und Fahrradladen Daume auf Katterbacher Seite, um nur einige bekannte Unternehmen zu nennen, die aber alle in der Interessengemeinschaft Schildgen e.V. Mitglied sind.

Hintergrund: Katterbach
Katterbach ist der Stadtteil 12 von Bergisch Gladbach und gehört zum Statistik-Bezirk 1 der Stadt.

Der Bach mit dem Namen Katterbach hat dem ehemaligen Weiler und heutigen Stadtteil seinen Namen gegeben. Er entspringt in dem Gebiet, wo die Voiswinkeler Straße und der Hufer Weg zusammenstoßen.

Für das Bestimmungswort „Katter“ liegen unterschiedliche Deutungen vor. Während die früheste spätmittelalterliche Erwähnung den Namen in der heutigen Schreibweise nennt, findet man im 18. Jahrhundert auch die Form „Kattenbach“.

Das Urkataster verzeichnet die Siedlung in der mundartlichen Form „Kattemich“. Höchstwahrscheinlich leitet sich das Wort vom althochdeutschen „kataro“ (= Kater) her, das in etymologischem Bezug zum spätlateinischen „cattus / catta“ steht. Demnach hätte der Name ein fließendes Gewässer bezeichnet, an dem ursprünglich die im Rheinland ausgerottete Wildkatze lebte.

Die Siedlung Katterbach ist vermutlich in fränkischer Zeit gegründet worden und zählt somit zu den ältesten frühmittelalterlichen Siedlungskernen im Stadtgebiet Bergisch Gladbach.

An zahlreichen Stellen hat man Spuren von mittelalterlichem Bergbau auf Raseneisenstein und mittelalterliche Eisenschmelzöfen gefunden. Bei Ausgrabungen fand man hier auch viele Brennöfen mit Scherben der berühmten Paffrather Kugeltöpfe.

Im Hochmittelalter existierte dort ein Hof, dessen Besitzer 1222 als „Jakob Herr zu Katterbach und über dem Bach“ erwähnt wurde. Im 15. Jahrhundert lagen beidseits des Bachs zwei Hofstellen, die das „Paffrather Rote Meßbuch“ unter der Ortsbezeichnung „Katterberch“ nennt.

Das Rittergut Katterbach war Eigentum des gleichnamigen Edelgeschlechts, das 1802 mit Philipp von Katterbach erlosch.

Bis zum Beginn des 20. Jahrhunderts blieb Katterbach auf den ursprünglichen Weiler begrenzt, der 1841 aus lediglich vier bis sechs kleineren Gebäuden bestand. Aus dem verstärkt einsetzenden Bevölkerungswachstum seit den 1880er Jahren resultierte auch eine zunehmende Bautätigkeit, so dass sich aus dem jahrhundertealten Siedlungsgebiet um Katterbach infolge der Anlage neuer Straßen und Siedlungskomplexe innerhalb einiger Jahrzehnte ein nicht geschlossen, aber doch dicht bebauter „Stadtteil“ entwickelte, der die ursprüngliche Siedlungslandschaft weitgehend überformt hat.

Vor der Einführung der so genannten „Wohnplätze“ gehörte Katterbach zu Paffrath und teilweise zu Schildgen. 

Quelle: Wikipedia

Woran liegt es nun, dass Katterbach so stiefmütterlich behandelt, ja fast schon negiert wird? Es ist nicht von der Hand zu weisen, dass die allermeisten Geschäfte des täglichen Bedarfs in Schildgen ansässig sind, die es so im Nachbarstadtteil nicht gibt.

Historischer Unterricht im Schulmuseum Katterbach

Aber auch Katterbach hat bzw. hatte in Bezug auf Schildgen Alleinstellungsmerkmale wie z.B. das Schulmuseum, einen eigenen Fußballverein (Inter 96 hat mittlerweile mit Hand fusioniert) und mit dem Akropolis einen griechischen Imbiss, der einen sensationell leckeren Gyros anbietet.

Vielleicht kenne ich als Immi nicht die historischen Zusammenhänge, die zu dem heutigen Zustand führten (da lasse ich mich gerne von den Lesern aufschlauen), aber meines Erachtens müsste es Katterbach-Schildgener oder Schildgen-Katterbacher Dorf- und Schützenfest heißen.

Alle Infos zum Fest:

Doppelschlag in Schildgen: Dorf- und Schützenfest

6 Kommentare zu “Schildgen vs. Katterbach”

  1. Der nördliche Teil von Schildgen gehörte ursprünglich zu Odenthal.Weil Schildgen bis zum 19.Jahrhundert kaum besiedelt war und der Siedlungsschwerpunkt in Nittum lag,spielte der Grenzverauf keineRolle.Diese Grenze war die gleiche wie die heutige Grenze zwischen Schildgen und Katterbach 1975 wurde Schildgen zu Bergisch Gladbach eingemeindet.Bei der Eingemeindung hat offensichlich niemand über den Grenzverlauf nachdenken wollen.

  2. Weder noch, Evelyn. Deinem Vornamen nach zu urteilen, bist du eine Frau und mithin HanderIN. Und natürlich Gladbacherin.

  3. Hallo Herr Drüppel,

    wenn ich in Google “Stadtteile Bergisch Gladbach” eintrage, erhält man an 6. Stelle die offizielle Quelle der Stadt:

    “Die Stadt ist in sechs statistische Bezirke und 25 Stadtteile aufgeteilt. Weitere Details hierzu können Sie aus dem städtischen Geoportal (http://geoportal.bergischgladbach.de/MapSolution/apps/map/client/Stadtentwicklung_Statistik) entnehmen.
    Ausführliche Informationen sowie Sonderauswertungen können von der Statistikdienststelle zur Verfügung gestellt werden.”

    So schwer ist das gar nicht ;-)

  4. Unter Stadtentwicklung/Statistik sind die Stadtteile von Bergisch Gladbach auch zusätzlich dort zu finden, wo man sie auch vermuten würde.

    https://www.bergischgladbach.de/geoportal.aspx

  5. Suuuper! Die Antwort lautet: Hand! Aber meine alte Mutter im Peter Landwehrhaus ist Paffratherin.

  6. Ich glaubs ja grad nicht und kicher leise in mich rein. Schöner Artikel!

    Aber die Frage, ob ich Paffrather oder Hander bin, quält mich auch schon ein paar Jahre. Muss ich mal gucken, ob ich das für mich jetzt auch klären kann.

Bitte tragen Sie das Ergebnis ein, dann lassen wir Sie rein. *

Newsletter: Der Tag in BGL

Damit Sie nichts verpassen liefern wir Ihnen alle Infos gerne und kostenlos per Mail. Und zwar dann, wenn Sie diese Hinweise gebrauchen können: jeden Tag am frühen Morgen, oder am Abend oder am Wochenende. Hier können Sie ihre Bestellungen abgeben.

Hier finden Sie alle Veranstaltungen in GL

Termine des Tages

18Jul15:00- 17:00Kunstgenuss, Kaffee und KuchenFührung durch Ausstellung Howard Smith

18Jul19:30Stammtisch des Ganey-Tikva-Vereins

19Jul - 21ganztägigSchützenfest in Hand

19Jul12:00- 17:00Sommerfest im Annahaus

19Jul19:30ReisefieberbeginnAutorenlesung mit Frank Hüsch

19Jul20:00Escht Kabarett auf dem Quirl-Grill

20Jul10:00- 17:00Seminar Geburtsvorbereitungfür Frauen, die bereits Kinder haben

20Jul10:00- 12:00Reparaturcafé

So unterstützen Sie das Bürgerportal

Sponsoren

Pütz-Roth: Bestattungen und Trauerbegleitung     schloss-apotheke-versand

Partner Business

Banner Lernstudio-Logo 300 x 100

Partner Community

logo-bono-direkthilfe-300-x-100
himmel-aead-logo-300-x-100

Termine, Termine, Termine

kalender-logo-300-x-200
X