Durch diese schmale Gasse gelangt man zum Café Laurentius oder zur VHS

Seit Dienstag können Fußgänger wieder die Strunde-hoch-4-Baustelle auf der Kreuzung zwischen Hauptstraße und Buchmühlenstraße passieren. Damit sind die Geschäfte und auch die VHS von der Hauptstraße aus (und umgekehrt vom Parkplatz Fronhof zur Hauptstraße) wieder auf direktem Weg zu erreichen.

+ Anzeige +

Dort baut der Strundeverband im sogenannten Los 7 noch bis zum Jahresende an der Verlegung eines Hochwasserkanals und der Anbindung der Strunde. Im Moment wird aber vorwiegend in der kleinen Gasse hinter dem Reisebüro Hebbel gearbeitet. Daher, so lobt der Strundeverband, macht „gute logistische Planung seitens des Strundeverbandes” die kurzfristige Öffnung des Fußwegs wieder möglich. Er müsse aber in etwa vier bis fünf Wochen wieder geschlossen werden. 

Die anliegenden Geschäfte leiden seit nahezu zwei Jahren an der schwierigen Situation. Zuletzt hatte der Strundeverband einräumen müssen, dass es zu weiteren Verzögerungen gekommen ist. Dennoch soll wenigstens die Hauptstraße und die Kreuzung zum Weihnachtsgeschäft Baustellen-frei sein, in der Gasse wird noch bis Anfang 2018 gearbeitet. 

Harte Zeiten für Geschäfte und Café an der Buchmühle

Informationen dazu und zur gesamten Baustellensituation von „Strunde hoch vier“ können im Baustellenbüro an der Buchmühlenstraße erfragt werden. Dort beantworten Mitarbeiter des Strundeverbandes mittwochs von 10 bis 12 Uhr alle Fragen rund um die Bauarbeiten.

PDFDrucken

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.