Stephan Santelmann und die CDU waren bereits am Wahlabend auf die Stichwahl vorbereitet

Die Entscheidung über den neuen Landrat fällt in einer Stichwahl am 8. Oktober. Dafür gibt es zwar keine Direktwahlbüros, aber alle Wahllokale werden wieder geöffnet – und auch eine Briefwahl ist möglich.

40 Prozent der Stimmen hatte Stephan Santelmann (CDU) im ersten Wahlgang für das Amt des Chefs der Kreisverwaltung erhalten, Tülay Durdu (SPD) erreichte 25 Prozent. Damit kommt es in zwei Wochen zu einer Stichwahl der beiden Erstplatzierten. 

Tülay Durdu, hier mit dem SPD-Bundestagskandidat Nikolaus Kleine, stellt sich der Stichwahl

Die Wahl findet, wie bei der Bundestagswahl und im ersten Wahlgang, an der Urne in den üblichen Wahllokalen statt. Dafür ist ein Wahlschein nicht erforderlich, es reicht der Personalausweis. 

Die Direktwahlbüros der Stadt Bergisch Gladbach werden für diese Stichwahl nicht geöffnet.

Eine Briefwahl ist aber möglich. Wer bereits für den ersten Wahlgang eine Briefwahl beantragt hattte und sich auch für die Stichwahl hat registrieren lassen, erhält automatisch aus dem Wahlbüro die Wahlunterlagen. Der Versand ist für die Zeit vom 27. bis 29. September vorgesehen.

Wer noch Briefwahl beantragen möchte, kann dies über die Homepage der Stadt tun oder eine Mail an das Wahlbüro senden: wahlbuero@stadt-gl.de. Telefonisch ist das Wahlbüro unter 02202 142888 zu erreichen. 

Die Wahlbeteiligung war beim ersten Wahlgang mit 75 Prozent außergewöhnlich hoch – aber auch nur, weil er parallel zur Bundestagswahl stattfand. Daher müssen die Kandidaten jetzt alles tun, um ihre Anhänger noch einmal zu mobilisieren.

Weitere Beiträge zum Thema:

Was macht eigentlich ein Landrat?

26 Fragen an … Tülay Durdu (SPD)

26 Fragen an … Stephan Santelmann (CDU)

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.