Diego Faßnacht hat sein Amt als Kreisvorsitzender der Jungen Union nach sechs Jahren abgegeben. Aus beruflichen Gründen habe er sich entschieden, nicht erneut zu kandidieren, sagte Faßnacht, der zuletzt als Kritiker von Bundeskanzlerin Angela Merkel hervorgetreten war. 

Zum Nachfolger wurde Marco Gaj aus Odenthal gewählt. Er war bislang stellvertretender JU-Kreisvorsitzenden. In den neuen Vorstand gewählt wurden: 

  • als Stellvertretende Vorsitzende Güven Cöcü aus Bergisch Gladbach,
  • Henrik Hamm aus Kürten und Kevin Knoll aus Leichlingen;
  • als Geschäftsführerin Gianna Herweg aus Odenthal;
  • als Schatzmeisterin Nicole Pakendorf aus Overath;
  • als Schriftführer Fabrice Ambrosini aus Bergisch Gladbach;
  • als Beisitzer Lukas Broch aus Bergisch Gladbach, Phil Diederichs aus Burscheid, Marc-Oliver Drechsel und Patrick Imcke aus Leichlingen, Torben Lieth aus Kürten, Niklas Otto aus Odenthal, Yannick Steinbach und Christian Wasser aus Rösrath und Franziska Wiedemann und Jonas Schmidt aus Wermelskirchen.

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.