Der Deutsche Mühlentag ist ein Aktions- und Thementag rund um das Mühlen- und Müllereiwesen in Deutschland. Er wurde von der Deutschen Gesellschaft für Mühlenkunde und Mühlenerhaltung ins Leben gerufen und findet jährlich am Pfingstmontag statt. (Quelle)

Zwei Museen in Bergisch Gladbach nehmen diesen Tag zum Anlass, ihre Besucher über Mühlen im Bergischen Land zu informieren.

Bergisches Museum für Bergbau, Handwerk und Gewerbe Burggraben 9-21, Bensberg
von 11:00 – 17:00 Uhr
Das historische Hammerwerk stammt aus dem Gelpetal (Stadt Remscheid) und wurde dort vermutlich im 17. Jahrhundert errichtet. Die Anlage ist rheinlandweit das früheste Beispiel für die Versetzung und museale Umwidmung eines Hammerwerkes (Abbau ab 1955; Eröffnung im Museum 1959).
Führung und Erklärungen zum historischen Hammerwerk jeweils um 14:00, 15:00 und 16:00 Uhr.
Zusätzlich gibt es Erläuterung zur Arbeitsweise einer Pulvermühle anhand eines maßstabsgetreuen Funktionsmodells.
Eintritt frei.

Industriemuseum Alte Dombach:
Wasserkraft und Wassernutzung in der Papiermühle
 Um 13:30 und um 15:00 Uhr einstündige Führungen zum Thema „Wasserkraft und Wassernutzung in der Papiermühle“.
Bitte keine Gruppen! Erwachsene 4,50 Euro, Kinder und Jugendliche frei.
Von 14:30 – 16:30 Uhr können Kinder ab 7 Jahren am Workshop „Wasser bewegt! Wasserkraft und Wassernutzung in der Papiermühle“ teilnehmen. Wie nutzte man das Wasser und seine Kraft in der Papiermühle? Nach einem kurzen Rundgang durch die Alte Dombach bauen Mädchen und Jungen aus verschiedenen Materialien kleine Wasserräder, die anschließend ausprobiert werden können. Bitte Gummistiefel mitbringen!
Kosten: 3,00 Euro,
Anmeldung erforderlich unter Tel. 02234 / 9921-555.

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.