Im Rahmen der Fronleichnamsprozession von St. Joseph und St. Antonius Bergisch Gladbach in St. Severin in Sand ist Fritz Crone aus Sand der päpstliche Orden „Pro Ecclesia et Pontifice“ verliehen worden.

 Mit dieser Verleihung durch Papst Franziskus wird Fritz Crone für seine langjährige und vielfältige ehrenamtliche Arbeit seit 1977 in der Pfarrei, besonders in St. Severin – Sand, geehrt. 

Fritz Crone war fast 30 Jahre Mitglied im Pfarrgemeinderat und in den letzten Jahren Vorsitzender des Ortsausschusses in Sand. Ebenso lange organisiert er bereits das Rochusfest, das einen Eckpfeiler des Ortslebens in Sand verkörpert. 

Er singt im Kirchenchor, kümmert sich mit um das Rosenkranzgebet in St. Severin ebenso wie um die
Marienandachten im Mai und Oktober. Man findet ihn aber auch im Einsatz in der Mithilfe beim
Aufbau der Sander Krippe, der Beflaggung der Kirche, der Verwaltung des Pfarrheimes und er sorgt dafür, dass St. Severin eine offene Kirche ist, indem er sie jeden Tag auf und abschließt.

Fritz Crone hat es in einzigartiger Weise geschafft, immer wieder Menschen zu motivieren, sich für das Gemeindeleben zu engagieren. Er hat für jede Gelegenheit Menschen an der Hand, die gerne zu helfen bereit sind. Durch Gespräche nach getaner Arbeit, Organisation von Feiern und unermüdlicher
Motivation ist er um den Zusammenhalt der Gemeinschaft bemüht.

Seit vielen Jahren ist es Fritz Crone auch ein Anliegen, sich gemeinsam mit anderen Herren um den denkmalgeschützten alten Kirchhof von Sand zu kümmern.

Fritz Crone ist in allem sehr bescheiden und arbeitet gerne im Hintergrund. Er wird mit Recht auch als die „gute Seele“ der Ortsgemeinde Sand gesehen und ist eine wirkliche Stütze des pfarrlichen Lebens.

Informationen zum „Pro Ecclesia et Pontifice“: Das Ehrenkreuz Pro Ecclesia et Pontifice (lat. „Für Kirche und Papst“) ist eine päpstliche Auszeichnung für besondere Verdienste um die Anliegen der Kirche und des Papstes. Es wurde von Papst Leo VIII 1888 gestiftet.

Das Ehrenzeichen besteht aus einem stilisierten Kreuz, dem Wappen des Heiligen Stuhls und der Inschrift “Pro Ecclesia et Pontifice”. In der Mitte des Kreuzes sind die Apostel Petrus und Paulus dargestellt. Gehalten wird es von einem breiten Ordensband in den Kirchenfarben Gelb und Weiß.

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.