Die Jungen und die Senioren in der Union haben mit dem Spitzenkandidaten der CDU Bergisches Land über die Europawahl diskutiert. Klar, dass dabei die Generationengerechtigkeit im Fokus stand.

Der Spitzenkandidaten der CDU Bergisches Land zur Europawahl 2019, Uwe Pakendorf, hat sich mit der  Senioren Union und der Junge Union Bergisch Gladbach im großen Ratssaal des Rathauses getroffen.

Die Zuhörer erhielten hier die Chance, mit Pakendorf ins Gespräch zu kommen und ihn ihre persönlichen Fragen oder Anregungen zu seiner Vorstellung von Europapolitik zu präsentieren.

Die Veranstaltung drehte sich rund um die Leitfrage „Was macht Europa für meine Generation?“ Während der Diskussion stach von allen Seiten besonders die Notwendigkeit Europas als Anker des Friedens hervor, der für zukünftige Generationen in diesen turbulenten Zeiten gestärkt werden muss.

Es zeigte sich, dass die Union generationenübergreifend geschlossen hinter Europa sowie hinter ihrem Europakandidaten Uwe Pakendorf steht.

Uwe Pakendorf unterstrich in seiner Rede die Relevanz von einem „generationengerechten Europa, das niemanden zurücklassen darf.“ Er schwor die Anwesenden auch auf die „wichtigste Europawahl der Geschichte ein, die das Schicksal Europas entscheiden wird.“

Die Senioren Union sowie die Junge Union Bergisch Gladbach freuen sich auf in Zukunft mehr solcher gemeinsamer Veranstaltungen. Die Veranstaltung wurde von Fabrice Ambrosini (JU) sowie Manfred Klein (SU) geleitet.

PDFDrucken

JU Bergisch Gladbach

Die Junge Union Bergisch Gladbach vertritt die Interessen und Anliegen der jungen Generation in GL. Mehr Infos auf www.ju-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.