Innenhof von Lifegate

Lifegate heißt „Tor zum Leben“ und meint das grenzenlose Wirken im Dienst für Menschen am Rande der Gesellschaft. Burghard Schunkert berichtet im Heilsbrunnen über seine erfolgreiche Arbeit in Beit Jala.

Schunkert hat das Reha-Zentrum LIFEGATE e.V. 1989 in Beit Jala gegründet. Rund 250 behinderte Kinder und Jugendliche christlichen und muslimischen Glaubens werden dort von palästinensischen und deutschen Mitarbeitern betreut.

Werkstätten, geschützte Arbeitsplätze, eine medizinische Abteilung sowie Frühförderarbeit für junge Behinderte und deren Mütter machen LIFEGATE zu einem einzigartigen Modell der Integration. Es finanziert sich durch Spenden und den Verkauf von Geschenkartikeln aus eigener Herstellung.

Olivenernte

LIFEGATE heißt „Tor zum Leben“ und meint das grenzenlose Wirken im Dienst für Menschen am Rande der Gesellschaft. Die  Einrichtung betreut im Außendienst behinderte Jugendliche im Westjordanland und arbeitet mit dem israelischen Hadassah-Krankenhaus in Jerusalem zusammen.

Die Stadt Bergisch Gladbach ist LIFEGATE tatkräftig verbunden: etwa durch ein Rollstuhl-Basketball-Turnier mit deutschen, palästinensischen und israelischen Jugendlichen (2014), Besuche im Rahmen der Begegnungsreisen des Städtepartnerschaftsvereins Bergisch Gladbach-Beit Jala e.V., Spendenaktionen der Bethe-Stiftung und Arbeitsgespräche mit Vertretern des Freundeskreises Ganey Tikva in der israelischen Partnerstadt.

Baskeball in Bergisch Gladbach

Burghard Schunkert gibt in Vortrag und Bildern einen vielseitigen Eindruck vom Alltag in LIFEGATE und erzählt, wie dieses Projekt das schier Unmögliche möglich macht – als Vorbild gelebter Mitmenschlichkeit im Nahen Osten zu wirken.

Lifegate – Wanderer zwischen den Welten – Ein Sozialprojekt in Beit Jala
Referent: Burghard Schunkert, Lifegate
Vortrag, Bilder, Gespräch

Dienstag, 14. Mai 2019, 19 Uhr
Evangelische Kirche zum Heilsbrunnen, Im Kleefeld 23, 51467 Bergisch Gladbach-Hebborn

Pressestelle Stadt BGL

Hier werden offizielle Pressemitteilungen der Stadtverwaltung veröffentlicht. Sie geben nicht die Meinung des unabhängigen Bürgerportals iGL wieder.

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.