Einen Ansturm von 1288 Teilnehmern konnte die Staubwolke bei der Fahrt in den Mai verzeichnen. Die Teilnehmer lobten die landschaftlich tollen Strecken, hervorragende Ausschilderung, und Service.

Fast 1300 Radfahrer am Start zu „Rund um Schloss Bensberg“!

Bereits um kurz nach 7 Uhr standen die ersten Radfahrer der alljährlich am 1.Mai vom Radsportverein Staubwolke Refrath ausgerichteten Radtouristikfahrt (RTF) an den verschiedenen Anmeldetischen. Trotz sehr kühlem und nebligem Morgen kamen sie in Scharen, um sich auf die verschieden langen Runden mit 46, 71 oder 112km durch das Bergische Land zu begeben. Am späteren Vormittag gesellten sich noch jene hinzu, die meist im Familienverband die mit 26 oder 41km kürzeren Runden der Familienradrallye in Angriff nahmen. Bei dieser mussten zusätzlich knifflige Fragen auf der Strecke beantwortet werden. Zur Belohnung ihrer Leistung gab es für die stolzen Kinder bei der Rückkehr Medaille und Urkunde.

Einen Ansturm von 1288 Teilnehmern, davon ungewöhnlich viele sogenannte Trimmfahrer, die nur aus Spaß am Radfahren dabei sind, konnte der Verein vermelden und lag damit über der besten im Vorjahr in NRW bei rund 150 vergleichbaren Veranstaltungen erreichten Zahl. Die Wertschätzung dieser von Staubwolke Refrath organisierten RTF zigte sich aber nicht nur in der Teilnehmerzahl, sondern auch in den vielen begeisterten Kommentaren bei der Rückkehr. Die Radfahrer lobten unisono die landschaftlich tollen Strecken und ihre hervorragende Ausschilderung sowie Beköstigung und Service an den verschiedenen Kontroll- und Verpflegungsstellen. So war denn auch der Satz „Wir kommen nächstes Jahr wieder“ ständig zu hören. Lohn für die vielen Helfer, die bereits an den Tagen zuvor und am Morgen ab 6 Uhr mit viel Engagement im Einsatz waren.

Als sich gegen Mittag des Maifeiertages auch die Sonne durchgekämpft hatte, bevölkerten die Teilnehmer den Refrather Marktplatz an der Steinbreche und ließen ihre Radtour mit Speis und Trank ausklingen. Alt und jung von 4 bis 80 Jahren verband die Freude am Radfahren, die absoluten Freizeitradler ebenso wie die ambitionierten RTF-Fahrer auf Punktejagd.

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.