Der Künstler vor der Werkreihe „ Lost Places“.  Zur Ausstellung erscheint eine Sonder-Edtion von 7 Exemplaren, Foto / Mixed Media.

Detlev Weigand zeigt vielschichtige Werke in der Präsentation mit dem Titel „In Every Dream Home A Heartache“ in der Galerie Schröder und Dörr in Refrath.

Angelehnt ist der Titel der Ausstellung an den gleichlautenden Song von Bryan Ferry (Roxy Musik), der ebenso wie diese Ausstellung musikalisch durch eine Aneinanderreihung von Stimmungen führt. Übersetzt bedeutet der Titel des Songs so viel wie:  „In jedem Traumhaus ein Schmerz“.

Beim Betrachten von Weigands Arbeiten entdeckt man Stimmungsebenen und  Gestaltungsvielfalt und geht auf  Entdeckungen durch Tiefgründiges und Momente der Freude.

Detlev Weigand ist ein Multimediakünstler. Er arbeitet in den Bereichen, Fotografie, Malerei, Objekte, Collagen, Klangperformances.

Die Ausstellung in der Galerie Schröder und Dörr dauert bis zum 19. Juni.  Eine musikalische Überraschung bietet die Finissage am 14. Juni, 20 Uhr mit  „Amöben-Punk“.

Galerie Schröder und Dörr
51427 Bergisch Gladbach/Refrath
Wingertsheide 59
Telefon 02204 6 41 70

Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag von 14 bis 18.30  Uhr Samstag von 11 bis 14 Uhr.  Geschlossen ist die Galerie in der Zeit vom 30. Mai bis zum 3. Juni (Feiertag  Christi Himmelfahrt).

PDFDrucken

Helga Niekammer

ist freiberufliche Journalistin (Text und Bild), weitere Berichte und Fotos finden Sie auf bensberg-im-blick.de.

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.