707 unserer Leserinnen und Leser zahlen freiwillig einen monatlichen Beitrag, um die Arbeit der Redaktion zu unterstützen. Damit ermöglichen sie es uns unter anderem, mit Holger Crump einen Kulturreporter zu beschäftigen, der die Kunst- und Kulturszene in Bergisch Gladbach immer wieder in aufwendigen Beiträgen vorstellt, ergänzt durch Fotos von Thomas Merkenich.

Sie sind noch nicht dabei? Unterstützen Sie uns mit einem freiwilligen Abo!

Renate Beisenherz-Galas (links) mit  Marina Linares und Günter Helmig. Foto: Archiv

+ Anzeige +

Günter Helmig hat das Amt des Vorsitzendes des Fördervereins der Stadtbücherei und der Autorengruppe Wort&Kunst e.V.  abgegeben. Seine Nachfolgerin ist in der Kulturszene gut bekannt. 

Der langjährige 1. Vorsitzende des Fördervereins der Stadtbücherei Bergisch Gladbach und der Autorengruppe Wort&Kunst e.V., Günter Helmig, ist bei der letzten Mitgliederversammlung des Vereins nicht mehr zur Wiederwahl angetreten. Er wolle aus Altersgründen nicht noch einmal für dieses Amt kandidieren, sagte Helmig.

Günter Helmig hat die Geschicke des Förderverein und der Autorengruppe viele Jahre maßgeblich geprägt hat und gehörte bereits zu den Gründungsmitgliedern der Autorengruppe Wort&Kunst e.V. seit 1994.

Die Mitgliederversammlung dankt Günter Helmig von ganzem Herzen für sein unermüdliches Engagement sowie für die langjährige vertrauensvolle Zusammenarbeit!

Nachfolgerin von Günter Helmig wird Renate Beisenherz-Galas, bisherige stellvertretende Vorsitzende. ‘Ich trete in sehr große Fußstapfen, aber ich werde mich bemühen, die erfolgreiche Vereinsarbeit von Günter Helmig auf seinem Niveau weiterzuführen‘, sagte Beisenherz-Galas.

Die Autorengruppe Wort&Kunst plant in diesem Jahr weiterhin Lesungen eigener und fremder Texte, so gibt es z.B. im Herbst eine Rilke-Lesung in der Gnadenkirche am Sonntag, 27.10.19.

Am 29. 9.19 startet eine neue Edition des Lyrikpfads an der Strunde mit Texten von Ulla Hahn, die ihre persönliche Anwesenheit zugesagt hat.

In der ersten Dezemberwoche wird eine Lesung zum ‚Buch der Stadt‘ (Ayelet Gundar-Goshen: Lügnerin)
in der Stadtbücherei veranstaltet.

Am 1. September schließlich beteiligt sich die Autorengruppe am Strundefest in Bergisch Gladbach.

Der Förderverein wird weiterhin literarische Veranstaltungen – besonders für Kinder und Jugendliche – unterstützen.

Zum neuen Vorstand gehören außerdem die Autorinnen und Autoren Evert Everts, (stellvertretender Vorsitzender) , Gisela Becker-Berens (Schriftführerin) und Hildegard Tillmann (Kassiererin). Der bisherige Kassierer des Vereins, Heinz- D. Haun, scheidet aus. Auch ihm ein herzliches Dankeschön für die bisherige Arbeit!

Der neue Vorstand freut sich auf neue, vielfältige Aktivitäten und literarische Highlights, und hofft, das literarischen Leben in Bergisch Gladbach weiterhin bereichern zu können.

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.