In diesem Monat wird die UN-Kinderrechtskonvention 30 Jahre alt. Deswegen hat die Kreativitätsschule ein Windrad gebaut, das die Kreativität und Persönlichkeit der Schüler zeigen soll.

Mit ihrem Projekt „Farbe bekennen – 30 Jahre Kinderrechte“ hat die Kreativitätsschule Bergisch Gladbach anlässlich des Jahres der Kinderrechte mit Kindern und Jugendlichen ein großes Windrad gestaltet, das besonders das Recht auf Partizipation und Entfaltung der eigenen Persönlichkeitspotentiale in den Vordergrund rückt.

Hier kann man die Kinderrechtskonvention nachlesen.

Das Windrad mit seinen acht drehbaren Flügeln, auf denen die verschiedenen Kinder- und Jugendgruppen ihre Vorstellungen von Kinderrechten visualisiert haben, schmückt nun die Fassade der Kreativitätsschule An der Wolfsmaar.

In der Kreativitätsschule werden diverse Kinderrechte von Kindern und Jugendlichen aktiv praktiziert. Die Krea steht mit ihrer Konzeption für eine einmischende Jugendbildung, die jungen Menschen die Gelegenheit bietet, an sie betreffenden politischen Themen mitzuwirken.

Die von Kindern und Jugendlichen auf den Windradflügeln gezeichneten und gemalten Kinderrechte, besonders das Recht auf Bildung und Entfaltung eigener Kompetenzen, das Recht auf eine gute Zukunft und eine gesunde Erde, das Recht auf ein Zuhause, das Recht auf Diversität, das Recht auf Partizipation sind nun an der Hauswand der Krea verewigt.

Das Projekt wurde unterstützt von der LKD, LKJ und dem Landschaftsverband Westfalen-Lippe.

Krea

Die Kreativitätsschule und der Krea-Jugendclub sind eine Einrichtung der kulturellen Kinder- und Jugendarbeit mit Sitz in Refrath.

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.