Der SV Bergisch Gladbach 09 hat in der Mittelrheinliga bereits vielen knappen Spielen erlebt. Auch das Spiel gegen Haltern am Samstag wird nicht einfach.

Trainer Helge Hohl

„Das ist ein Gegner, der unsere Kragenweite hat“, blickt Helge Hohl, Trainer des SV Bergisch Gladbach 09, voraus auf das nächste Regionalliga-Match gegen den TuS Haltern am Samstag (14 Uhr) in der BELKAW Arena.

Die Gäste sind nach einem starken Start, der sie bis in die Spitzengruppe der Liga brachte, inzwischen in den unteren Tabellenregionen angekommen. Dennoch präsentiert sich die Elf stark und hält gegen die meisten Gegner gut mit. Dies unterstreicht das Ergebnis des letzten Spieltags, als das Team mit 0:1 gegen Fortuna Köln verlor. Es wird also wieder schwer für die 09er.

Der Coach setzt mit seinen Jungs auf die zuletzt gewonnene defensive Stabilität. In den Partien gegen Wuppertal und zuletzt in der ersten Halbzeit bei Alemannia Aachen ließ man nicht viel zu.

Mit dieser Ausrichtung soll es auch gegen den Mitaufsteiger gelingen, zu punkten. In der Offensive will das Team Nadelstiche setzen, um zum Torerfolg zu kommen. „Das wird ein enges Match, in dem Kleinigkeiten entscheiden werden“, macht der Coach deutlich und erklärt, dass seine Elf alles in die Waagschale werfen wird.

Allerdings muss die Mannschaft einen schwerwiegenden Ausfall verkraften. Innenverteidiger Oktay Dal zog sich bei Alemannia Aachen einen Muskelfaserriss zu und muss pausieren. Es ist fraglich, ob er in diesem Jahr noch einmal zum Einsatz kommen kann.

Ebenfalls noch nicht zur Verfügung stehen die Langzeitverletzten Jens Bauer und Mo Dahas, die aber Fortschritte machen, um wieder aufs Feld zurückzukehren. Dion Wendel fällt mit seinem Kreuzbandriss noch lange aus.

Hohe Hürde in Bonn
Nach der ersten Niederlage in der Mittelrheinliga gegen Alemannia Aachen gehört die Tabellenführung der U17 der Vergangenheit an. Dennoch liegt das Team weiter auf einem hervorragenden 2. Platz, der jetzt verteidigt werden will. Das wird allerdings schwierig, denn die Reise geht am Samstag (12 Uhr) zum Bonner SC, der Aufstiegsambitionen in die Bundesliga hegt. Aber die 09-Jungs sind immer für eine Überraschung gut.

Derby im Volkswagen Zentrum Bergisch Gladbach Jugend Fußball Park
Ein spannendes Derby findet am Samstag (16 Uhr) im Volkswagen Zentrum Bergisch Gladbach Jugend Fußball Park statt. Dann trifft die U19 der 09er auf den Heiligenhauser SV.

Beide Teams sind Tabellennachbarn und hätten mit einem Sieg die Chance, in höhere Sphären der Bezirksliga vorzustoßen. Der Rückstand auf Platz 3, der zur Teilnahme an der Qualifikation zur Mittelrheinliga berechtigt, ist nur zwei Zähler entfernt.

In der Bezirksliga reist die U16 am Samstag (16.30 Uhr) zum SV Schlebusch.

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.