Von Ende Januar bis Ende März werden in den Stadtteilen Paffrath und Hand Kanäle saniert. Aufgrabungen sind dazu nicht nötig, die Einschränkungen für Anlieger sollen minimal sein.

Am Montag, dem 27. Januar 2020, beginnen die vorbereitenden Arbeiten zur Kanalsanierung in den Stadtteilen Paffrath und Hand. Betroffen sind:

  • Dellbrücker Straße
  • Franz-Heider-Straße
  • Heideweg
  • Im Grafeld
  • Kämperfeld
  • Marijampolestraße
  • Mühlenstraße
  • Plesser Straße und
  • ein Teilstück der Straße An der Kittelburg (zwischen Dellbrücker Straße und Handstraße)

Mit den umfangreichen Sanierungsarbeiten beauftragt wurde die Firma Umwelttechnik & Wasserbau aus Gelsenkirchen. Weitere Firmen werden als Nachunternehmer tätig sein. Geplant ist eine Gesamt-Bauzeit bis Ende März 2020.

Die Sanierungen erfolgen ausschließlich in „geschlossener“ Bauweise. Dies bedeutet, dass es zu keinen Aufgrabungen kommen wird; alle anfallenden Arbeiten werden über die vorhandenen Einstiegsschächte ausgeführt. Wenn an einer einzelnen Sanierungsstelle mehrfach Bauarbeiten anfallen, ist dies kein organisatorischer Fehler, sondern im Gesamtverfahren der Sanierung notwendig.

Bei den Maßnahmen handelt es sich im Wesentlichen um einzelne Tageseinsätze, so dass es zu keinen nennenswerten Einschränkungen der Anlieger kommen wird.

Da die jeweiligen Einsatzstellen maximal eine Woche im Voraus geplant werden können, wird das beauftragte Unternehmen relativ kurzfristig vor Aufnahme der Arbeiten weitere Informationen an die Anlieger geben. Sofern kleinere Behinderungen nicht zu vermeiden sind, sollen auch Absprachen mit den Anwohnern vor Ort getroffen werden.

Dass ein Einsatz in Ihrer Nachbarschaft zeitnah bevorsteht, kann z.B. auch am Aufstellen von Halteverbotsschildern erkannt werden.

Pressestelle Stadt BGL

Hier werden offizielle Pressemitteilungen der Stadtverwaltung veröffentlicht. Sie geben nicht die Meinung des unabhängigen Bürgerportals iGL wieder.

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.