Unser Leser weiß, was es heißt, von Bergisch Gladbach nach Köln zu pendeln. Hier empfiehlt er allen (Leidens-)GenossInnen seine persönlichen Lieblings-Apps und -Webseiten: für die Fahrt mit der Bahn, dem Fahrrad und dem Auto.

Schon lange pendele ich von Bergisch Gladbach nach Köln. Früher bin ich oft mit der S11 gefahren; jetzt, nach einem Umzug, nehme ich die KVB-Linie 1. Häufig lege ich meinen Weg mit dem Fahrrad zurück, nur selten mit dem Auto.

Im Laufe der Zeit habe ich eine ganze Reihe von Apps und Internetseiten mit Verkehrs- und Wetterinformationen ausprobiert. Bei einigen wenigen bin ich „hängengeblieben“, denn sie liefern ohne Schnickschnack genau das, was erfahrene (und Kummer gewohnte) Pendlerinnen und Pendler brauchen.

Das Folgende ist also eine ganz persönliche Auswahl, keinesfalls eine vollständige Aufzählung.

S-Bahn

Bahnhoftafel im Internet

Als Bahnpendler hat man den regulären Fahrplan im Kopf. Man weiß aber nicht, ob die S-Bahn pünktlich ist, wie viel Verspätung sie hat und ob sie überhaupt kommt. Antworten liefert die Ankunfts-/Abfahrtseite der Deutschen Bahn. Hier kann man einen Bahnhof auswählen und sich die erwarteten Verspätungen und Ausfälle anzeigen lassen.

Hier geht es direkt zu den Bahnhöfen Duckterath und Bergisch Gladbach.

Für andere Bahnhöfe ersetzt man in der Adresse einfach den Bahnhofsnamen.

Die einzelnen Züge kann man anklicken und sehen, wo sie sich gerade befinden und wie verspätet sie aktuell sind. Das bietet sich insbesondere für die S-Bahnen an, die aus Köln hereinkommen. So lässt sich abschätzen, ob die Bahn rechtzeitig in Gladbach bereitstehen und ob sie nicht vielleicht spontan schon in Dellbrück umkehren wird.

Die Abfahrtanzeigen für Bergisch Gladbach und Duckterath sind nämlich in dieser Hinsicht nicht immer zuverlässig: Manchmal werden Züge lange mit pünktlicher Abfahrt angezeigt, obwohl sie offensichtlich zu spät dafür eintreffen.

Bahnhoftafel-App

In der App „Bahnhoftafel mit GPS“ wählt man einen Bahnhof aus. Sie ruft dann eine Internet-Seite auf, die die aktuelle Bahnsteiganzeige präsentiert – stilecht mit weißer Laufschrift auf blauem Grund. Man weiß also, „was am Bahnhof steht, bevor man am Bahnhof steht“ (so ein Nutzerkommentar dazu):

Zum Download von Bahnhoftafel für Android

Eine iOS-Version gibt es anscheinend nicht.

KVB

KVB-Monitor-App

Die App „KVB Monitor“ zeigt für KVB-Haltestellen die aktuellen Abfahrtszeiten an. Man kann eine Liste von Favoriten konfigurieren und kommt dann jeweils mit einem Klick an die gewünschte Information:

Zum Download von KVB-Monitor für Android

Auch hier gibt es anscheinend keine iOS-Version.

VRS-Abfahrtsmonitor im Internet

Mit dem VRS-Abfahrtsmonitor kann man sich die Anzeige von Haltestelleninformationen individuell konfigurieren: Man wählt Haltestellennamen und anzuzeigende Linien aus und erhält dann per Mail einen Link zugeschickt. Er führt zu einer Internet-Seite, die die nächsten Abfahrtszeiten anzeigt und sich minütlich aktualisiert:

Interessanterweise stimmen die Anzeigen der KVB-Monitor-App und des VRS-Abfahrtsmonitors nicht ganz überein. Auch muss man leider oft an der Haltestelle feststellen, dass die Bahn nun doch mehr Verspätung hat, als noch zuhause angezeigt wurde.

Fahrrad

Buienalarm-App

Wenn man Rad fährt, sind Verspätungen und Staus nicht relevant, wohl aber das Wetter. Hier kann man von unseren niederländischen Nachbarn profitieren, die ja erstens viel Rad fahren und zweitens mit wechselhaftem Wetter zu tun haben. Mit der App „Buienalarm“ (zu Deutsch: „Schaueralarm“) lässt sich abschätzen, ob man trocken ankommen wird oder mit dem Losfahren lieber noch ein wenig warten sollte. Für bis zu drei vorausgewählte Standorte wird in einem Zeitdiagramm angezeigt, ob und wie stark es in den kommenden zwei Stunden regnen wird. Auf einer Landkarte kann man sich eine entsprechende Regenradarprognose anschauen.

Zum Download von Buienalarm für Android

Zum Download von Buienalarm für iOS

Offensichtlich liefert die App besonders gute Vorhersagen für Regenfronten, die sich mit gleichmäßiger Richtung und Geschwindigkeit bewegen. Bei spontan auftretenden, lokalen Regengüssen ist die Vorhersage schwieriger, wenn nicht gar unmöglich. Insofern ist der Name der App vielleicht nicht ganz angebracht, ansonsten ist sie aber sehr nützlich.

Wettervorhersage im Internet

Meteovista zeigt auf einer übersichtlichen Bildschirmseite genau das, was ein Radfahrer über das Wetter wissen muss – Regenwahrscheinlichkeit und -intensität, Windstärke und -richtung sowie Temperaturverlauf, als Prognose über die kommenden 48 Stunden, fünf Tage oder zwei Wochen. Hinzu kommt ein über zwei Stunden laufendes Regenradar:

Meteovista-Vorhersage für Bergisch Gladbach

Im Internet gibt es eine ganze Reihe weiterer Regenradar-Seiten, so zum Beispiel Niederschlagsradar:

Auto

Wenn man mit dem Auto nach Köln fahren muss, informiert der klassische WDR-Verkehrshinweis mit Karte und Text über die aktuelle Verkehrslage:

Die „Verkehr.NRW“-App zeigt auf einer Karte die aktuelle Belastung von Autobahnen und weiteren wichtigen Durchgangsstraßen an und informiert über Störungen. Zudem sind Links auf Webcams eingebettet, insbesondere die Kameras am Autobahnkreuz Köln Ost:

Zum Download von Verkehr.NRW für Android

Zum Download von Verkehr.NRW für iOS

Da ich allerdings diese App (und andere auf den Autoverkehr ausgerichtete Angebote) nur selten nutze, kann ich keine Beurteilung abgeben.

Nehmen Sie an der Konversation teil

4 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  1. Ich liebe die Wupsi-live-App, weil ich meistens mit Wupsi-Bussen unterwegs bin. Alle Wupsi-Busse mit GPS-Ausstattung kann man hier auch angezeigt bekommen, ebenfalls mit der Info, wo sie gerade sind und ob sie pünklich sein werden, oder später kommen.

  2. Guten Morgen!

    Die beste App für die Bahn ist m.E. Der „DB Navigator“.

    Fürs Auto hilft Google Maps mit der Anzeige der Verkehrslage. Google zählt die eingeloggten Smartphones auf allen Straßen und liefert daher die besten aktuellen Ergebnisse.