Am Wochenende hat der Verein „Hilfe Litauen Belarus” den ersten von zwei LKW mit Hilfsgütern beladen und auf den Weg gebracht. Dabei wurde der Startschuss für eine weitere Hilfsaktion gegeben.

34 Helfer:innen verluden rund 15 Tonnen an Hilfsgütern, darunter Rollstühle, Rollatoren, Spielsachen, Schuhe, Inkontinenzmaterial und mehr als 1500 Bananenkartons mit Textilien. Bestimmungsort ist die Bistumscaritas Grodno in Weißrussland.

+ Anzeige +

Auch Roswitha und Erich Bethe waren Gast bei der Aktion. Sie hatten mit ihrer Bethe-Stiftung bereits im vergangenen Jahr einen großen Anteil geleistet, damit zwei Sommerlagerprojekte für Kinder und Jugendliche in Weißrussland Realität wurden. Sie hatten diese Idee des gemeinnützigen Bergisch Gladbacher Vereins „Hilfe Litauen Belarus e.V.“ mit einer Verdopplungsaktion unterstützt, insgesamt 12.000 Euro kamen so zusammen.

Jetzt hatte Ulrich Gürster, 1. Vorsitzender des Vereins, erneut die Bethe- Stiftung um eine Verdopplungsaktion gebeten. Für das kommende Sommerlager in Netetsch (Weißrussland) wird dringend ein Brunnen benötigt, um die Kinder und Jugendliche ohne weitere Kosten mit ausreichend Wasser zu versorgen.

5500 Euro werden dafür an Kosten kalkuliert – und die Hälfte will die Bethe-Stiftung erneut dazu beitragen. Die andere Hälfte will der Verein mit einer jetzt gestarteten, drei Monate lang laufenden Spendenaktion selbst aufbringen. Kein einfaches Unterfangen, wie Joachim Nix, der Schatzmeister des Vereins, erklärt.

Die Bethe-Stiftung ist schon lange in Weißrussland aktiv. So hat sie für das Projekt Trostinez bei Minsk, wo ca. 60.000 Menschen (hauptsächlich Juden) ermordet wurden, zur Errichtung einer Gedenkstätte eine Spendenverdoppelung durchgeführt.

Ulrich Gürster: „Wir danken Frau und Herrn Bethe und der Bethe-Stiftung von ganzem Herzen, dass sie sich in vielfältiger Weise in Belarus engagieren und auch unser Brunnen-Projekt unterstützen!“

Auch der 2. Vorsitzende Stephan Glaubitt ist von dem Engagement durch Roswitha und Erich Bethe sehr gerührt: „Ich habe schon viel Gutes gelesen und gehört über die Bethe – Stiftung, aber das wir mit unserem Brunnenprojekt durch die Verdopplungsaktion ein zweites Mal unterstützt werden, hätte ich mir nicht träumen lassen.“

Wer das Brunnenprojekt unterstützen möchte findet auf der Website weitere Infos. Das Spendenkonto lautet

Hilfe Litauen Belarus e.V.
DE93 3706 0193 0032 5620 27
Bitte unbedingt im Verwendungszweck „Bethe-Stiftung, Brunnen“ angeben.

PDFDrucken

Hilfe Litauen Belarus e.V.

Seit 1994 engagieren wir uns in Litauen und Weißrussland bzw. Belarus. Diese Zeit ist nicht nur geprägt von materieller Hilfe, sondern auch von Freundschaft, Nächstenliebe und Solidarität mit den Menschen jenseits der auch heute zum Teil noch wenig durchlässigen Grenzen. Um auch zukünftig die...

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.