Es ist nur eine Momentaufnahme – aber mit drei neuen Fällen am Dienstag und einem Fall am Mittwoch ist das Infektionsgeschehen in dieser Woche bislang relativ ruhig. Die Zahl der Genesenen ist deutlich kräftiger gestiegen.

Nach Angaben des Gesundheitsamtes handelt es sich bei den ingesamt vier Fällen um jeweils einen in Bergisch Gladbach, Kürten, Wermelskirchen und Burscheid. Gleichzeitig stuft der Kreis 18 weitere Personen als Genesen ein. Allerdings ist die Zahl der Personen in Quarantäne in den beiden vergangenen Tagen um 48 auf jetzt 316 gestiegen.

Hinweis der Redaktion: Sabine Kieth, die Leiterin des Gesundheitsamtes Rhein-Berg, hat in einem großen Interview die aktuelle Lage eingeordnet und ihre Strategie zur Verhinderung einer zweiten Welle erläutert.

Bei den neuen Fällen gehen zwei offenbar auf Reisen in südeuropäische und südosteuropäische Staaten zurück. Bei einem neuen Fall liege der Infektionsursprung im familiären Umfeld, einem im beruflichen.

Die aktuellen Zahlen im Überblick:

Ortneue FälleInfektionenToteGenesenInfiziert
Bergisch Gladbach12851624821
Burscheid1300237
Kürten1280244
Leichlingen1460442
Odenthal0251240
Overath0522446
Rösrath0570552
Wermelskirchen1703625
RheinBerg45932252447

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.