Walter Polotzek und Achim Dehmel

Ende 1990 konzipierten Achim Dehmel und Walter Polotzek den ersten modernen Jugendgottesdienst für die Kirche zum Heilsbrunnen. Viele Generationen haben seither die musikalischen Gottesdienste in der Kirche in Hebborn mit gestaltet, viele sind davon geprägt worden. Die beiden Initiatoren sind nach wie vor dabei.

Der erste Jugendgottesdienst in der evangelischen Kirche zum Heilsbrunnen fand im November 1990 statt. Pfarrer Achim Dehmel brachte die Idee dazu aus seiner Heimatgemeinde mit, wo er Jugendgottesdienste in Eigenregie durchgeführt hatte.

+ Anzeige +

Walter Polotzek, Prädikant in der evangelischen Kirche, brachte seine Erfahrungen aus seiner Jugend- und Studentenzeit ebenfalls mit und gemeinsam riefen die beiden den Jugendgottesdienst ins Leben.

Das Evangelium, leicht verständlich und mit Musik

Hintergrund war und ist bis heute, dass junge Leute das christliche Evangelium leicht verständlich und mit ihrer Musik unterstützt aufnehmen und in ihren Alltag umsetzen können. Walter Polotzek baute eine Musikband auf, die er 25 Jahre selbst leitete.

Ein Video des Jugos am 4. Oktober 2020 finden Sie hier.

Dehmel und Polotzek suchten sich immer neue Jahrgänge junger Erwachsener, die sie in der Gestaltung des Jugos durch Anspiel, Musik, Animation, Gebet und auch Predigt unterstützen.

Es dürfte demnach viele Jahrgänge geben, teils Menschen, die heute 45 sind, die im Jugo vom Evangelium Jesu Christi gehört haben und von dem Team der Kirche zum Heilsbrunnen eingeladen wurden, ein christliches Leben nach der Ethik Jesu zu führen.

Wie die Menschen hat sich im Laufe der Zeit die Musik gewandelt, die Themen für junge Leute sind ähnlich geblieben. Der erste Jugo drehte sich um ein Lied von BAB „Wenn et Bädde sich lohne däät“. Seitdem wird Jugendlichen nahe gebracht, sich Gott betend anzuvertrauen, den Weg Jesu zu gehen, die Würde des Menschen zu wahren, den Sinn des Lebens zu erkennen und verantwortlich im Sinne des Evangeliums zu leben.  

Hinweis: Alle Gottesdienste des Heilsbrunnens werden unter strengen Hygiene- und Abstandsregeln in der Kirche gefeiert – und gleichzeitig per Livestream auf Youtube übertragen.

Am Samstag zum Reformationstag predigt Achim Dehmel 18:30 Uhr über ber „Reformatorische Erneuerung“.
Am Sonntag predigt um 18.30 Uhr im Jugendgottesdienst Marco Berscheidt, der lange im Jugo aktiv war und heute Oberstudienrat eines Gymnasiums ist.

Im Herbst, nach den Sommerfreizeiten der Kirche steigen die Besucherzahlen normalerweise stark an. Jetzt, in Zeiten der Pandemie, ist der Livestream eine gute Alternative, obschon am Bildschirm die Emotionen und Eindrücke nicht so spürbar werden wie im unmittelbaren Erleben. 

Das Team des Jugendgottesdienstes ist dankbar, dass es diese schöne Aufgabe mit großer Leidenschaft und Ausdauer ausfüllen konnte. Dehmel und Polotzek sagen beide, dass das ohne Gottes Hilfe nicht möglich gewesen wäre. 

Heilsbrunnen

Die Kirche zum Heilsbrunnen ist der Mittelpunkt des vierten Pfarrbezirkes der Evangelischen Kirchengemeinde Bergisch Gladbach und zuständig für BGL-Hebborn, Nussbaum, Voiswinkel, Eikamp, das Scherfbachtal und die Ortschaften dazwischen.

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.