Kelvin Lunga. Foto: Markus Scheuren

Im Kampf um den Klassenerhalt in der Regionalliga hat der SV Bergisch Gladbach 09 eine bittere 0:2 Niederlage gegen den direkten Konkurrenten Sportfreunde Lotte einstecken müssen. Dabei wäre mehr drin gewesen.

Gleich in der ersten Minute vergaben Kelly Lun00ga (Bild) und Serhat Koruk zwei dicke Möglichkeiten zur frühen Führung. Stattdessen trafen die Gäste in der zweiten Minute nach einer Ballerberung im Mittelfeld zum 0:1 durch Bennet van den Berg. Doch es kam noch schlimmer.

Nach 20 Minuten kam 09-Keeper Dennis Lohmann zu spät an den Ball, foulte als letzter Mann den Lotter Angreifer und sah die Rote Karte. Nun agierte die Mannschaft von Trainer Helge Hohl 70 Minuten in Unterzahl und hielt die Partie lange offen.

+ Anzeige +

Die Sportfreunde kontrollierten zwar das Geschehen, doch die 09er blieben im Spiel. Nach 52 Minuten hätte Innenverteidiger Oktay Dal fast den Ausgleich erzielt. Ab der 75. Minute hatten Kelly Lunga, Pat Hill und Patrick Friesdorf bei großen Gelegenheiten den Ausgleich auf dem Fuß. Für die Entscheidung sorgten dann aber die Lotter in der 81. Minute durch Muhammed Terzi, der eine Flanke eiskalt mit dem Kopf verwertete.

Trotz der bitteren Niederlage stecken die 09er nicht auf. Vielleicht gelingt als großer Außenseiter am Samstag (14 Uhr) bei Rot-Weiß Essen eine Sensation.

SV 09: Lohmann, McCormick, Dal, Habl (20. Stümer), Spiegel, Heider, Durgun Ngyombo (85. Isken), Freisdorf (86. Mamutovic), Lunga (78. Hill), Koruk.

Sportfreunde Lotte: Peitzmeier, Tugbenyo, Ioannidis (90. Ajkic), Yegenoglu, Menke, Brauer, Bajric, van den Berg (63. Terzi), Andzouana (79. Azong), Lisnic, Plautz (86. Duhme).

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.