Die neue Leiterin der Regional-Filiale Bensberg Franziska Weißensel (Mitte) mit Christiane Bechem, Regionaldirektorin in Bergisch Gladbach, und Vorgänger Sascha Häusler. Foto: KSK

Nach drei Jahren als Regionaldirektor der Kreissparkasse Köln in Bensberg steigt Sascha Häusler auf – und kehrt als Bereichsdirektor zurück ins Private Banking in der Zentrale in Köln. Seine Nachfolgerin kommt aus dem Siegerland.

2018 war Sascha Häusler zum Regionaldirektor in Bensberg ernannt worden, nachdem er elf Jahre im Privatkundengeschäft der Kreissparkasse in Köln gearbeitet hatte. In Bensberg und Refrath war Häusler auch in der Öffentlichkeit sehr präsent, und auch hier sei seine Arbeit von der „Beratung zu komplexen Vermögensangelegenheiten“ geprägt gewesen, teilt die Kreissparkasse mit.

Daher sei er der logische Mann für eine frei gewordene Führungsposition in der Hauptstelle am Kölner Neumarkt gewesen. Nun kehre Häusler ins „Private Banking“ zurück und werde Bereichsdirektor Vermögensmanagement. 

Seine Nachfolgerin als Leiterin der Regional-Filiale Bensberg ist Franziska Weißensel. Die 31-Jährige ist seit 2009 in der Sparkassengruppe tätig, seit der Ausbildung zur Bankkauffrau bei der Sparkasse Siegen. Dort war sie Privatkundenberaterin und zuletzt Leiterin einer Filiale. 2017 schloss sie ihr Studium zur Sparkassenbetriebswirtin an der Sparkassenakademie NRW ab. Sie lebt in Overath-Steinenbrück.

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.