Nils Lück setzte einen fulminanten Schlusspunkt. Foto: Axel Randow

Stark trumpfte der SV Bergisch Gladbach 09 in der Mittelrheinliga beim 3:0 (2:0)-Erfolg bei Frechen 20 auf. Mit vier Punkten aus zwei Auswärtsspielen ist der Saisonstart damit geglückt.

„Das war besonders in der ersten Halbzeit eine sehr souveräne und dominante Leistung von uns“, freut sich Sportdirektor Christian Schlösser über den Erfolg. Bereits nach zehn Minuten war Daniel Isken zur Stelle und brachte sein Team mit dem 1:0 auf Erfolgskurs. Den zweiten Treffer erzielte Metin Kizil in der 31. Minute in Folge eines schönen Ballgewinns im Pressing.

Im zweiten Durchgang verwaltetet die Mannschaft von Trainer Helge Hohl souverän den Vorsprung. Ein echtes Highlight setzte dann noch Außenverteidiger Nils Lück (Bild), der mit einem strammen Schuss aus 25 Minuten den Schlusspunkt setzte. Kurz darauf pfiff der Schiedsrichter das Spiel ab und 09 hatte den ersten Dreier der Saison eingefahren. 

+ Anzeige +

Am kommenden Sonntag (15 Uhr) steht das erste Heimspiel auf dem Spielplan, wenn die Borussia aus Freialdenhoven ihre Visitenkarte in der BELKAW Arena abgibt.

SV 09: Sahin, McCormick (85. Weist), Spiegel, Habl, Lück (87. Alkan), Durgun, Heider, Stromberg (76. Fragapane), Isken, Friesdorf (87. Rücker), Kizil (77. Kuhbier).

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.