Sportdirektor Christian Schlösser. Foto: Axel Randow

Zunächst war der SV 09 gut ins Spiel gegen Borussia Freialdenhoven gekommen, doch dann kippte das Spiel und es wurde eine bittere Niederlage. Auch die Jugendmannschaften hatten an diesem Wochenende einen vollen Spielplan.  

In der Mittelrheinliga kassierte der SV 09 eine bittere 0:3 (0:1)-Niederlage gegen Borussia Freialdenhoven. Dabei kam die Mannschaft von Trainer Helge Hohl gut ins Spiel und übernahm sofort das Kommando. Eine riesige Chance von Metin Kizil zur Führung blieb allerdings ungenutzt.

„Wir waren spielbestimmend“, fasste Sportdirektor Christian Schlösser die erste Halbzeit zusammen. Allerdings ging es mit einem Rückstand in die Pause, als in der 45. Minute Niklas Koppitz zur Stelle war und die überraschende Führung für die routinierte Borussia erzielte.

Nach dem Wechsel fehlte 09 die Durchschlagskraft, um das Match zu drehen. Der zweite Treffer von Niklas Koppitz (68.) war schon eine Art Vorentscheidung. Den Schlusspunkt setzte Paul Schneider in der 90. Minute. 

Nächsten Sonntag (15.30 Uhr) geht es bei Blau-Weiß Friesdorf weiter und dann sollen wieder Punkte gesammelt werden. 

SV 09: Cebulla, McCormick, Habl, Spiegel, Lück, Durgun, Heider, Stromberg, Friesdorf (68. Alkan), Isken, Kizil.

Jugend startet in die neue Saison

Die U19 des SV 09 musste den Saisonstart in die Bezirksliga verschieben, da Gegner Heiligenhauser SV das Spiel absagen musste. Ein neuer Termin steht noch nicht fest. 

Eine klare 1:5 (1:3)-Niederlage kassierte die U17 in der Mittelrheinliga gegen die U16 des 1. FC Köln. Die Geißböcke schossen in den ersten 30 Minuten eine 3:0-Führung heraus. Ben Taudien verkürzte zwar kurz darauf, doch nach dem Wechsel machten die Gäste alles klar.  

Ein 6:0 (2:0) feierte die U16 in der Bezirksliga gegen den FV Wiehl II. Mit zwei Treffern stellte Imad Tollih die Weichen auf Sieg. Nach dem Wechsel machten Christie Diambu, Justin Janjetovic und Emer Abdo mit einem Doppelschlag alles klar. 

Mit einem 3:2 (0:1)-Sieg beim SC West Köln ging es für die U15 in der Bezirksliga gut los. Die Gastgeber gingen zweimal in Führung, doch Maxim Lindlar und Sahin-Salih Sahinbay, mit einem Doppelpack, drehten noch das Match und sorgten für den Dreier. 

Keine Gnade kannte die U14 in der Bezirksliga. Den SC Leverkusen besiegte das Team mit 10:0 (2:0) und erorberte damit gleich die Tabellenspitze.

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.