Helge Hohl führt das Team des SV 09 auch in der Mittelrheinliga. Foto: Axel Randow

Vor dem Spiel gegen den VfL Vichttal setzt Trainer Helge Hohl die Erwartungen an die 1. Mannschaft des SV Bergisch Gladbach hoch. Die Mannschaft verstärkte sich im Mittelfeld, verlor aber auch zwei Angreifer. Die Jugend-Teams sind gut im Rennen und haben am Wochenende ein dichtes Programm.

Nach zuletzt nur einem Zähler aus zwei Spielen gibt es für den SV Bergisch Gladbach 09 in der Mittelrheinliga nur das Ziel, am Wochenende den zweiten Dreier der Saison einzufahren. „Wir sind in der Pflicht zu liefern“, macht Coach Helge Hohl deutlich, dass am Sonntag (15 Uhr) in der BELKAW Arena ein Sieg gegen den VfL Vichttal her muss. Um das zu schaffen, ist defensiv wie offensiv eine Steigerung notwendig. 

Beim 2:2 in Friesdorf klemmte es zunächst bei der Chancenverwertung – beste Gelegenheiten blieben ungenutzt, was dazu führte, dass die 09er immer mehr die Kontrolle über das Geschehen verloren. „Wir möchten das Match möglichst von vorne bestimmen, dann wird vieles leichter“, fordert der Coach von seiner Elf, eine der zuletzt vielen Gelegenheiten möglichst früh zu nutzen.

+ Anzeige +

Mit einer Führung im Rücken hoffen die 09er dann auf mehr Räume, um weitere Nadelstiche zu setzen. Durch die Rückstände in den letzten beiden Spielen kam das Team zuletzt nicht mehr in diese Situation. Für mehr Durchschlagskraft im Angriff nimmt der Coach neben der Offensivabteilung auch alle anderen Spieler in die Pflicht. „Der letzte Ball muss auch kommen“, macht Helge Hohl deutlich. 

Den VfL Vichttal erwarten die 09er defensiv ausgerichtet und auf seine Chancen lauernd. Eine große Stärke des Teams sind Standards, die in dieser Saison bereits zu einigen Toren geführt haben. Besonders in diesen Situationen gilt es mit voller Konzentration zu agieren. 

Innenverteidiger Paul Weist steht am Sonntag nicht zur Verfügung, dafür kehrt Stürmer Nico Kuhbier nach einer Woche Pause zurück. 

Weitere Verstärkung im Mittelfeld

Unterdessen hat sich im Kader des SV 09 noch etwas getan. Mit Ali Sandoghdar hat Sportdirektor Christian Schlösser noch eine Verstärkung an Land gezogen. Der 24-Jährige ist im Mittelfeld flexibel einsetzbar, kann sowohl zentral offensiv als auch auf den Außenbahnen agieren und sammelte schon Regionalligaerfahrung. Zuletzt stand der Iraner, der in Köln studiert, beim VfL Oldenburg unter Vertrag.

„Ali ist ein lauf- und zweikampfstarker Spieler, der mit einem guten Auge für die jeweilige Spielsituation ausgestattet ist“, fasst der Sportdirektor zusammen, den zudem das saubere Passspiel des Neulings überzeugt. 

Nicht mehr zum Team gehören die Angreifer Edson Oliveira und Aldin Drndar von denen sich der SV 09 aus verschiedenen Gründen trennte. 

Jugend-Teams vor spannenden Aufgaben

Nach dem gelungen Saisonauftakt beim 5:0 über den TV Hoffnungsthal gibt die U19 des SV 09 nun ihr Saisondebüt an der Flora. Am Sonntag (11 Uhr) geht es gegen den SV Deutz 05 II, der bislang aus zwei Spielen vier Zähler einfuhr. 

Vor einer schweren Aufgabe steht die U17 in der Mittelrheinliga, die zum Tabellenführer Borussia Lindenthal-Hohenlind (Samstag, 13:45 Uhr) reist und an den Sieg beim FC Wegberg-Beeck anknüpfen möchte. 

Mit der optimalen Punktausbeute von sechs Zählern liegt die U16 in der Bezirksliga an der Tabellenspitze. Mit Fortuna Bonn kommt nun ein Gegner an die Flora, der bislang einen Sieg auf dem Konto hat. 

Endlich geht auch die U15 in der Bezirksliga wieder an den Start. Nach einem spielfreien Wochenende tritt das Team am Sonntag (11:15 Uhr) beim CfB Ford Niehl an, der ebenfalls drei Zähler auf dem Konto hat. 

Als Tabellenführer erwartet die U14 in der Bezirksliga den 1. FC Spich und will den Platz an der Sonne verteidigen. Gespielt wird am Samstag um 15 Uhr. 

Weitere Spiele

U13-Bezirksliga, Samstag, 13:15 Uhr: SV 09 – FC Hennef
U13-Sonderstaffel, Samstag, 12 Uhr: TuS Lindlar – SV 09 II
U13-Leistungsstaffel, Samstag, 11:45 Uhr: SV 09 III – SC 27 Bergisch Gladbach
U11-Kreisklasse, Samstag, 11:30 Uhr: DJK Ommerborn-Sand – SV 09

Die Jugend des SV 09 trägt ihre Heimspiel an der Flora, Handstraße 340 in Bergisch Gladbach, aus.

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.