Mehr guten Journalismus für Bergisch Gladbach!

Wir versorgen Sie zuverlässig mit den relevanten lokalen Nachrichten. Kurz und knapp im Newsletter, ausführlich und opulent bebildert in den Reportagen. Sachlich, unabhängig, konstruktiv.

Das finden Sie gut? Dann unterstützen Sie uns bitte mit einem freiwilligen Beitrag, die Höhe wählen Sie selbst.

Damit werden Sie Mitglied im Freundeskreis und erhalten einige Extras: den Fotokalender, Freitickets, Einladungen zum JazzGLub, etc. Mehr Infos.

Ihr Beitrag ermöglicht es uns, Ihnen einen Weg durch die Informationsflut zu bahnen und Vereinen, Initiativen & Einrichtungen eine Plattform zu bieten.

Wissen, was läuft!

Mannschaftsfoto 1.Bundesliga; Foto Heinz Kelzenberg

Die Refrather müssen am Wochenende gegen zwei Top-Teams der Bundesliga antreten. Am Samstag gegen den 1. BC Bischmisheim und am Sonntag gegen den Tabellenführer aus Dortelweil. Der TV Refrath ist aber gut aufgestellt und hofft auf Punkte.

Mit dem 10-maligen Deutschen Mannschaftsmeister, 1.BC Bischmisheim, kommt die Top-Bundesligamannschaft der letzten Jahre am kommenden Samstag (15 Uhr) in die Halle Steinbreche. Aktuell nur auf Platz Drei möchten die Saarländer bei ihren beiden Auftritten am Wochenende in Refrath und Lüdinghausen sicherlich nichts „anbrennen“ lassen, zumal mit Dortelweil und Wipperfeld aktuell zwei Mannschaften vor ihnen in der Tabelle stehen.

Die Hessen aus Dortelweil, die am Sonntag um 11 Uhr Gast in der Hale Steinbreche sein werden, sind aktuell Tabellenführer und haben jüngst sogar beim Titelverteidiger aus Saarbrücken gewinnen können.

Heinz Kelzenberg: „Das werden natürlich zwei sehr schwere Aufgaben, die uns da erwarten. Wir gehen zweimal als Außenseiter in die Partien, möchten jedoch jeweils etwas Zählbares holen, um uns Richtung Tabellenplatz Vier vorzukämpfen“. Diesen hat aktuell Blau-Weiß Wittorf inne, der TV Refrath rangiert auf Platz Fünf.

Nach jüngst drei Siegen in Folge hat der TVR eindeutig Rückenwind und kann zudem am Wochenende vermutlich in Bestbesetzung antreten. Lediglich hinter dem Schotten Adam Hall steht noch ein kleines Fragezeichen. Auf Refrather Seite trifft Fabian Roth, in dieser Woche 26 Jahre alt geworden, auf seine Mannschaftskollegen der letzten vier Jahre, hat er doch von 2017-2021 m Saarland das Trikot des BCB getragen.

Der kommende Doppelspieltag musste kurz vor Saisonbeginn verlegt werden, weil am ursprünglich vorgesehenen Wochenende nun die Weltmeisterschaften nachgeholt werden. Am kommenden Wochenende finden fünf der 10 Spiele statt, zwei Wochen später weitere fünf.

Die Spiele in der Halle Steinbreche finden unter 2-G-Regeln statt.

image_pdfPDFimage_printDrucken

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.