Claudio Heider. Foto: Markus Scheuren

In der Mittelrheinliga hat sich der SV Bergisch Gladbach 09 gegen Freialdenhoven durchgesetzt und ist in der Rückrunde weiterhin ungeschlagen. Die U17 des Vereins spielt um den Aufstieg in Bundesliga.

Die Erfolgsserie des SV Bergisch Gladbach 09 in der Mittelrheinliga geht weiter. Das Team von Trainer Stefan Müller gewann bei Borussia Freialdenhoven verdient mit 1:0 (1:0). Aus den ersten vier Spielen sprang mit zehn Punkten zudem fast die maximale Ausbeute heraus. „Die Mannschaft hat klasse gefightet und eine riesige Moral gezeigt“, lobte Sportdirektor Christian Schlösser das Team.

Den entscheidenden Treffer erzielte in der 24. Minute Claudio Heider, der von Linksverteidiger Robin Ahns bedient wurde. Danach hätte der SV 09 bei einigen Gelegenheiten schon frühzeitig für die Entscheidung sorgen können, doch der Ball wollte nicht ins Tor. Die Gastgeber kamen dagegen bei Standards zu gefährlichen Situationen, aus dem Spiel ließ die Müller-Elf dagegen kaum etwas zu.

Eng wurde es aber dennoch noch einmal. Nach 73. Minuten sah Claudio Heider nach seinem zweiten Foul die gelb-rote Karte und die 09er mussten fortan in Unterzahl agieren. „Das war schon etwas kleinlich vom Schiedsrichter“, konnte sich Christian Schlösser nicht mit der Entscheidung anfreunden. Die hitzige Schlussphase überstand das Team aber mit ein wenig Glück und Geschick und feierte somit erneut einen Dreier und sprang auf den 2. Platz.

Nächsten Sonntag (15 Uhr) geht es gegen Blau-Weiß Friesdorf in der BELKAW Arena weiter.

SV 09: Sahin, Ahns, Habl, Spiegel, McCormick, Rücker, Heider, Friesdorf, Stromberg (90. Fragapane), Klug (57. Burger), Kuhbier (90. Sandoghdar).

U17 qualifiziert sich für Aufstiegsrunde zur Bundesliga

Die U17 (Bild) hat sich durch ein 2:1 (1:1) in der Mittelrheinliga beim SV Eilendorf für die Aufstiegsrunde zur Bundesliga qualifiziert. Dafür einen ganz großen Glückwunsch an das Team sowie die Trainer Calvin Hardt und Manuel Nagel.

Jetzt freuen sich alle riesig auf die große Herausforderung gegen die Top-Teams der Mittelrheinliga. Der entscheidende Schritt gelang durch ein 2:1 in Eilendorf. Nach dem Rückstand drehten Luca Abrahams und Niklas Uhl noch das Match. Nach dem Schlusspfiff kannte der Jubel keine Grenzen mehr.

Die U17. Foto: Axel Randow

Das Bezirksliga-Match der U19 beim SC Holweide fiel aus, da das Flutlicht auf dem Platz der Kölner nicht funktionierte. Das Spiel wird nun nachgeholt. Das Team liegt aber weiter souverän an der Tabellenspitze.

Einen 3:1 (2:0)-Erfolg feierte die U16 beim SV Schlebusch. Nelson Campodonica erzielte in dem Bezirksliga-Spiel einen Doppelpack, das dritte Tor steuerte Marco-Gabriel Preda bei.

Den zweiten Sieg in der Mittelrheinliga fuhr die U14 gegen den SV Eilendorf mit dem 3:2 (0:2) ein. Dabei legte das Team von Trainer Lukas Esser ein beeindruckendes Comeback hin und dreht im zweiten Durchgang das Match.

Mit 2:4 (0:3) verlor die U13 ihr Mittelrheinliga-Match gegen Alemannia Aachen. Das Team kämpfte trotz eines 0:3-Rückstand weiter und verkürzte durch Yassin Mounaji auf 1:3 und 2:4. Die Punkte gingen dennoch in die Kaiserstadt, die Moral war aber gut.

Die Spiele im Überblick

  • U19-Bezirksliga, Samstag, 17 Uhr: SC Holweide – SV 09 ausgefallen
  • U17-Mittelrheinliga: SV Eilendorf – SV 09 1:2
  • U17-Bezirksliga, Samstag, 16:30 Uhr: SV Schlebusch – SV 09 1:3
  • U15-Mittelrheinliga: SV 09 spielfrei
  • U14-Mittelrheinliga: SV 09 – SV Eilendorf 3:2
  • U13-Mittelrheinliga, Samstag, 13:15 Uhr: SV 09 – Alemannia Aachen 2:4
  • U13-Sonderstaffel: SV 09 – SV Refarth-Frankenforst, SVR nicht angetreten
  • U13-Leistungsstaffel: Bayer 04 Leverkusen (Mädchen) – SV 09 0:2

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.