Pat Friesdorf trifft immer häufiger. Foto: Axel Randow

Allmählich steuert der SV 09 den Abschluss der Saison an – und bleibt dabei dem Zweitplatzierten in der Mittelrhein-Liga auf den Fersen. Zuletzt konnte das Team mit starker Defensive und effizientem Angriff überzeugen. Die U13 und U15 kämpfen um die Mittelrhein-Meisterschaften.

Nur noch vier Spieltage, dann ist die Saison 2021/22 in der Mittelrheinliga Geschichte. Der SV Bergisch Gladbach 09 spielt bislang eine starke Runde und kann am Sonntag (15 Uhr) mit einem Sieg gegen den VfL Alfter Platz 3 nahezu perfekt machen und dem Tabellenzweiten FC Hennef, der derzeit nur zwei Zähler Vorsprung hat, auf den Fersen bleiben.

+ Anzeige +

Die Aussichten sind gut, zuletzt präsentierte sich das Team äußerst stabil und torhungrig. Aus den drei zurückliegenden Matches beim SV Breinig und FC Pesch sowie gegen den BCV Glesch-Paffendorf wurde die optimale Ausbeute bei 9:0-Treffern eingefahren. Daran will die Mannschaft von Trainer Stefan Müller gegen den VfL Alfter anknüpfen und den Lauf fortsetzen.

Dafür ist wieder ein konzentrierter und entschlossener Auftritt nötig und während der 90 Minuten will das Team konstant sowie auf einem durchgängig hohen Niveau spielen. Das wird nicht zuletzt notwendig sein, da die Gäste noch ein paar Zähler für den sicheren Klassenerhalt benötigen und diese sicherlich so schnell wie möglich einfahren wollen.

Diesem Vorhaben setzt der SV 09 aber eine starke Defensive und eine kreative sowie effiziente Offensive entgegen. Vor dem eigenen Tor räumten in den letzten Wochen Andy Habl, Daniel Spiegel, Paul Weist, Stefano Fragapane und Milo McCormick kräftig ab und ließen kaum etwas zu.

Angriff kaum zu bändigen

Positiv ist ebenfalls die Entwicklung im Angriff. Trotz des Ausfalls von Top-Torjäger Metin Kizil gelingen weiter viele Treffer. Mit Nico Kuhbier und Finn Stromberg präsentierten sich junge Kicker zuletzt torhungrig und sprangen in die Bresche. Einen echten Lauf hat Patrick Friesdorf, der schon 20 Treffer auf dem Konto hat und von den Defensivreihen kaum zu bändigen ist.

Dieses Trio profitiert stark von der hervorragenden Zuarbeit aus den anderen Mannschaftsteilen. Es werden immer wieder gute Situationen geschaffen, die dann mit Toren veredelt werden.

Neben Metin Kizil, der weiter an Problemen im Fuß laboriert, fällt nur noch Nils Lück mit einem Kreuzbandriss aus. Ansonsten steht die gesamte Kapelle zur Verfügung.

Rasen nach Krähen-Attacke wieder hergestellt

Nachdem das letzte Heimspiel gegen den BCV Glesch-Paffendorf aufgrund einer Attacke von Krähen auf den Rasen der BELKAW Arena in den benachbarten Isotec-Sportpark verlegt werden musste, sieht es derzeit danach aus, dass das Spiel im Stadion stattfinden kann.

Dank des großen Einsatzes der Stadt Bergisch Gladbach ist das Grün wieder spielbereit. Wenn der gefräßige Vogelschwarm den Rasen nun verschont, steht dem Match in der Arena nicht im Wege. Andernfalls würde das Spiel wieder im Isotec-Sportpark stattfinden.

Zwei besondere Highlights bei der Jugend

Gleich zwei Teams des SV Bergisch Gladbach 09 kämpfen am Wochenende um die Mittelrheinmeisterschaft. Die Teams der U15 und U13 setzten sich in ihren Staffeln der Mittelrheinliga durch und zogen somit ins Endspiel ein. Die Finals werden am Samstag auf dem Kunstrasenplatz des Kurt-Bornhoff-Sportparks (Hans-Scheuven-Weg) in Frechen ausgetragen.

Der Gegner der U15 steht noch nicht fest. Die Mannschaft von Trainer Ismail Kanik trifft um 14 Uhr entweder auf den VfL Vichttal oder die JSG Erft 01. Die Vichttaler treten am Mittwochabend noch zum Nachholspiel gegen den Bonner SC an. Wenn sie dabei einen Dreier einfahren, überholen sie noch die JSG Erft und stehen im Finale.

Egal wer der der Gegner ist, der SV 09 möchte eine starke Saison jetzt natürlich krönen. Mit deutlichem Vorsprung von acht Zählern auf den FC Rheinsüd Köln setzte sich die Mannschaft in ihrer Gruppe der Mittelrheinliga schließlich souverän durch. Der Staffelsieg wurde bereits am vorletzten Spieltag durch einen 4:3-Erfolg beim FV Wiehl geschafft. Jetzt fehlt nur noch der letzte entscheidende Schritt, den das Team am Samstag gehen will.

Dramatische Aufholjagd der U13

Durch eine dramatische Aufholjagd eroberte die U13 am letzten Spieltag noch den 1. Platz und sicherte sich den Sieg in ihrer Staffel der Mittelrheinliga. Am Samstag musste das Team von Trainer Andreas Schröder zunächst bei Alemannia Aachen antreten und gewann dort mit 1:0.

Schon mit einem Punktgewinn wären die Kaiserstädter ihrerseits Staffelsieger gewesen. Die 09er vertagten durch ihren Dreier aber die Entscheidung und machten den Staffelsieg am Sonntag durch einen hart erkämpften 2:0-Erfolg über Fortuna Köln klar.

Ins Finale gehen die 09er am Samstag (10 Uhr) als Außenseiter gegen den FC Hennef. In der Herbstrunde trafen die beiden Teams bereits aufeinander und beide Male setzte sich der FCH durch – damals hieß es 0:2 und 2:5.

Jetzt möchte das Team aber natürlich noch die letzte große Überraschung schaffen und die Meisterschaft an die Flora holen. Mit einer Moral wie am vergangenen Wochenende ist eine Überraschung sicherlich möglich.

Zum letzten Saisonspiel erwartet die U19 in der Bezirksliga den SV Altenberg zum Derby. Den Aufstieg in die Mittelrheinliga haben die Jungs der Trainer Felix Eiting und Ali Mostowfi schon vor einigen Wochen klargemacht. Jetzt möchte sich die Mannschaft mit einer guten Leistung aus der Liga verabschieden.

Die Spiele im Überblick

  • U19-Bezirksliga, Samstag, 11 Uhr: SV 09 – SV Altenberg
  • U15-Endspiel um die Mittelrheinmeisterschaft, Samstag, 14 Uhr in Frechen: SV 09 – JSG Erft/VfL Vichttal
  • U13-Endspiel um die Mittelrheinmeisterschaft, Samstag, 10 Uhr in Frechen: SV 09 – FC Hennef
  • U13-Sonderstaffel, Samstag, 12:30 Uhr: FV Wiehl – SV 09
  • U13-Leistungsstaffel, Samstag, 12 Uhr: TuS Marialinden – SV 09

Die 09-Jugend trägt ihre Heimspiele an der Flora, Handstraße 340 in Bergisch Gladbach, aus.

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.