Milo McCormick. Foto: Markus Scheuren.

Im allerletzten Match der Saison ist die lange Erfolgsserie des SV 09 doch noch gerissen, die Bergisch Gladbacher fallen vom 2. auf den 3. Platz zurück – und sind mit ihrer Bilanz in der Mittelrhein-Liga dennoch hoch zufrieden.

„Gerade sind wir etwas enttäuscht, aber es überwiegt der Stolz auf eine starke Saison“, fasste 09-Sportdirektor Christian Schlösser die ambivalente Gefühlslage nach der 0:1 (0:0)-Niederlage bei Fortuna Köln II zusammen. Durch den ersten dreifachen Punktverlust nach zuvor 17 unbesiegten Spielen rutschte der SV Bergisch Gladbach 09 in der Mittelrheinliga auf den 3. Platz ab und musste die Vize-Meisterschaft dem FC Hennef überlassen.

Die 09er spielten aber eine überragende Saison, sammelten 75 Punkte, fuhren dabei 21 Sieg ein und kassierten nur drei Niederlagen.

In der Südstadt hätte die Serie trotz großer Personalsorgen durchaus weiter Bestand haben können, doch Kai Burger und Finn Stromberg vergaben gute Chancen zur Führung. Kurz vor Schluss schlug dann die Fortuna zu und erzielte durch Theodoros Tsironas den Siegtreffer. „Ein Unentschieden wäre gerechter gewesen“, sagte der Sportdirektor zum Saisonabschluss.

Jetzt geht das Team in eine verdiente Pause und steigt Anfang Juli in die Vorbereitung auf die neue Spielzeit ein.

SV 09: Abd Ali, McCormick, Weist, Spiegel, Fragapane, Rücker, Ahns, Isken (76. Alkan), Friesdorf, Stomberg, Burger (87. Kramer).

image_pdfPDFimage_printDrucken

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.