Mit einer 15 Meter hohen Douglasie auf dem Konrad-Adenauer-Platz zieht Adventsstimmung in der Stadtmitte auf – auch wenn die Beleuchtung reduziert wird. Der Weihnachtsmarkt folgt bereits in einer Woche.

Mit 15 Meter Höhe, fünf Meter Umfang und drei Tonnen Gewicht ist der Weihnachtsbaum ein echter Riese. Er stammt aus Odenthal und ist von privat an die Stadt Bergisch Gladbach gespendet worden. Am Montagmittag wurde die Douglasie mit einem Autokran aufgerichtet und per Kettensäge an die Bodenhülse im Pflaster angepasst.

+ Anzeige +

Der traditionelle Schmuck und eine LED-Beleuchtung kommen in den nächsten Tagen hinzu. Wie die Stadt ankündigt werden die Beleuchtungszeiten gegenüber den Vorjahren verkürzt: Der Baum wird bis zum Dreikönigsfest in Januar von 16 bis 21 Uhr erleuchtet. Früher waren die die Lichter schon vormittags angeschaltet worden.

Auf diese Zeit war auch die Einschaltzeit der Weihnachtsbeleuchtung in der Fußgängerzone begrenzt, die schon seit vergangener Woche hängt und leuchtet. Sonder-Leuchtzeiten am Weihnachtsfest und zum Jahreswechsel werde es in dieser Saison ebenfalls nicht geben.

Über die Stadtmitte hinaus werden auch in Bensberg, Paffrath und Schildgen Weihnachtsbäume aufgestellt. In einer Gemeinschaftsaktion der städtischen Abteilungen StadtGrün und Wirtschaftsförderung.

Weitere Beiträge zum Thema

image_pdfPDFimage_printDrucken

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.