“Die Artler” ist gedacht als eine freie Gemeinschaft von Künstlern aus dem Bergischen Land und wurde am 15. Juli 2010 von Carolina und Beatrix Rey gegründet. Wir sind auch offen für Künstler aus anderen Kunstrichtungen wie z. B.  Musik, Theater, Tanz.

Wir konzentrieren uns  auf zeitgenössische Kunst und bieten noch unbekannten Künstlern und Künstlerinnen die Möglichkeit, sich und ihre Werke zu präsentieren. Dieses Leitmotiv soll nicht nur dazu dienen, unentdeckte Talente zu fördern, sondern auch dazu beitragen, Besucher zu überraschen, sie zum Denken anzuregen, zu provozieren, und  vor allen Dingen dies außerhalb der Großstadtmetropole Köln.

Das Motto der “Artler“ ist dementsprechend ‘experimentell, innovativ und konzeptbezogen’.

Es sollen alle Richtungen der bildenden Kunst wie Malerei, Grafik, Fotografie, Bildhauerei, Skulpturen, Objekte,  von der Kleinstplastik bis zur großformatigen Malerei vertreten sein.

Wir wollen kein Verein sein, aber ein zuverlässiger Ansprechpartner in Sachen Kunst im Bergischen Land. Der Name „Die Artler“ bezieht sich sowohl auf die Kunstschaffenden und steht gleichermaßen als Symbol für die Kunst als ein großes beflügeltes und beflügelndes Tier.

Da wir als Künstlergruppe  nicht nur untereinander sondern auch gegenüber unseren Mitmenschen soziale Verantwortung tragen wollen, liegt es uns am Herzen mit einem kleinen Beitrag unserer in diesem Rahmen verkauften Kunst drei Prozent an ein soziales Projekt zu spenden.

Mehr auf  der Homepage der Art´ler

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

2 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  1. Geschätzte Art`ler,

    wir sind ein in Lindlar lebendes Bildendes Künstlerehepaar und suchen
    Austellungsmöglichkeiten ewentuell können Sie diese Möglichkeit bieten.
    Bei erfolgreichen Ausstellungen würden wir Sie auch am Erfolg teilhaben lassen.

    Mit freundlichen grüßen
    Karin u. Robert Boekholt

  2. Da wir als Künstlergruppe nicht nur untereinander sondern auch gegenüber unseren Mitmenschen soziale Verantwortung tragen wollen, liegt es uns am Herzen mit einem kleinen Beitrag unserer in diesem Rahmen verkauften Kunst drei Prozent an ein soziales Projekt zu spenden…………,!!!! OO ja..das mag ich sehr gern…

    lg peter
    köln