Krüger kauft dazu: Gebäude von Krantz TKT wird Kaffeelager
Der Unternehmer Willibert Krüger baut sein Engagement am Stammsitz Bergisch Gladbach aus. Der Lebensmittelfabrikant kaufte das Gelände und das leerstehende Gebäude der Pleite-Firma Krantz TKT, deren Reste nach Leverkusen weggezogen waren. Schon einmal war das moderne Bürogebäude ins allgemeine Interesse gerückt – als Bürgermeister Lutz Urbach erwog, einen Teil der Stadtverwaltung aus dem sanierungsbedürftigem Stadthaus dorthin zu verlegen. Schon damals hatte sich Krüger als Käufer und Vermieter ins Gespräch gebracht. Zwar können immer noch Teile des TKT-Gebäudes als Büroräume vermietet werden, doch will Krüger dort nun vor allem sein Kaffeelager unterbringen, das derzeit noch in Köln-Poll residiert.
Quelle: KSTA, RadioBerg
Weitere Informationen:
Alle Berichte über das TKT-Gebäude
Alle Berichte über Willibert Krüger

Land und Bezirksregierung geben Geld für Regionale 2010 frei
Der lang erwartete Bewilligungsbescheid ist da, die Förderung der Projekte im Rahmen der Regionale 2010 mit rund 2,5 Millionen Euro und einer Förderquote von 90 Prozent kann anlaufen. Die hohe Förderquote ist jedoch nicht auf Dauer gesichert – sie wird jedes Jahr neu überprüft. Dennoch gibt sich die Stadtverwaltung hoch zufrieden. Bürgermeister Lutz Urbach:

Damit ist die Finanzierung des Teilabschnittes „Wettbewerb West” bereits gesichert, und der Abschnitt „Wettbewerb Ost” kann anfinanziert werden. (…) Mit den Bescheiden der Landesverwaltung erhält die Stadt Bergisch Gladbach erneut die Bestätigung für die Qualität der bisher geleisteten Arbeit. Mit der Umsetzung der Maßnahmen wurde am Bahnhof ja schon begonnen.

Quelle: Cityweb
Weitere Informationen
Alle Berichte zum Streit über die Finanzierung der Regionale 2010

Bergische Köpfe

  • Günter Henne, Ausstellungskurator, widerspricht dem Offnenen Brief der “kulturinterssierten Bürger” zur Villa Zanders und spricht von einer unnötigen Polemik, BLZ
  • Gerd J. Pohl ist nicht nur Intendant des Puppenpavillions, sondern auch ein großer Filmexperte, KSTA
  • Die Graugänse an der Saaler Mühle weichen dem Schnee aus und weiden am Rhein. Aber ihr Bestand ist nicht gefährdet, im Gegenteil. KSTA
Kennen Sie schon die iGL App für das iPhone?
Ab sofort kostenlos im App Store von Apple.
Alle Informationen zu Gladbachs erster App.

Weitere Berichte

  • Die NRW-Stiftung zahlt an das Schulmuseum 95 000 Euro für den Bau einer Museumserweiterung, BLZ
  • Wegen der Dachlast: Stadt sperrt die meisten Sporthallen, KSTA, Cityweb
  • Vinzenz-Pallotti-Hospital baut die Intensivstation aus, BHB
  • Der Bergische Geschichtsverein gibt Lesetipps, BLZ
  • Schüler der IGP und der Zespol Szkol Ekonimicznych in Pszczyna/Polen bauen die Städtepartnerschaft aus, KSTA
  • OHG gewinnt 6. Platz beim Siemens Stiftung Award 2010 für sein naturwissenschaftliches Engagement, BHB
  • Das Robert Schumann Ensemble spielte in der Preußischen Turnhalle von Schloss Bensberg auf, KSTA
  • Benefizkonzerts des MC Fidelio und Ferdinand Linzenich bringt 2500 Euro für die  Max-Bruch-Musikschule ein, BHB
  • Bensberger Bürgerstiftung überreicht 3000 Euro an das ZAK Zentrum für Aktion und Kunst, für weitere Instrumente, BHB

Das bringt der Tag

Aktualisierung: Was der Tag bringt

Diese Presseschau gibt den Stand am Morgen wieder. Tagsüber kommen laufend Nachrichten herein. Die greifen wir in unserem Twitterkanal i_GL auf – doch das ist etwas für Spezialisten. Aber ab sofort können Sie die Kurznachrichten hier bequem verfolgen. Falls Sie die Presseschau schon morgens lesen lohnt es sich also, im Laufe des Tages noch mal vorbei zu schauen. Falls Sie selbst twittern und ihre Meldungen hier erscheinen lassen wollen: markieren Sie ihre Tweets mit #gl1. Das reicht.



Zur Erklärung:

  • Alle Meldungen in umgekehrt chronologischer Reihenfolge, die aktuellsten ganz oben.
  • Automatische Aktualisierung alle 15 Minuten. Wenn Sie mit der Maus über den Kasten fahren erscheint rechts ein Schieberegler, man kann auch mit den Pfeiltasten nach unten scrollen.
  • RT steht für ReTweet ( Meldungen, die nur weitergeleitet wurden), hinter @ folgt der Absender. “RT @ksta_rbo” steht also für eine Meldung des KSTA, die aufgegriffen und an die eigenen Leser weitergeleitet wurde.

Sie wollen mehr über Twitter wissen?
Wie funktioniert das hier? Was ist eigentlich Twitter? Was bringt mir das?

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.