Eine Bürger-Koaliton für den Gladbacher Osten
Bestatter Fritz Roth, die Ex-SPD-Landtagsabgeordnete Helene Hammelrath und Ehrenbürger Franz Heinrich Krey (CDU) lassen in ihrem Kampf für eine Aufwertung des östlichen Stadteingangs von Bergisch Gladbach nicht nach, konkret geht es ihnen um das Gebiet rund um die Alte Feuerwache und das Gewerbegebiet Locher Mühle. Bei einer Bürgerversammlung stellten sie ihre (bekannten) Konzepte erneut vor – und erhielten neue Antworten der Verwaltung. So sagte Stadtbaurat Stephan Schmickler zu, die Pläne des früheren Planungsamtsleiters Günter Klatt zu prüfen, der das Gebiet an der Feuerwache komplett neu gestalten wird.  Knackpunkt für die Verwaltung ist die Verkehrsführung mit dem großen Kreisel.  In Sachen Locher Mühle dagegen blockiert die Verwaltung weiter, hier steht nun eine Gerichtsentscheidung über „zentrenschädliche“ Ansiedlungen an.
Quelle: KSTA
Weitere Informationen:
Alle Berichte über das Gebiet an der Feuerwache
Alle Berichte über das Gewerbegebiet Locher Mühle

Initiative zur Rettung der Hauptschulen
Helmut Busch, Rektor der Ganztagshauptschule Ahornweg und Robert Wagner von der Hauptschule Im Kleefeld wollen ihre Schulen trotz starken Schülerschwunds zukunftsfähig machen. Dabei sei klar, dass auch weiterhin 70 bis 80 Schüler jedes Jahr die Schulform Hauptschule benötigten, insgesamt also eine Schülerschaft von rund 650 Jungen in Mädchen in Bergisch Gladbach. Wagner vertritt die  Hauptschulen im neuen Arbeitskreis Schulentwicklung – und schlug bei dessen ersten Sitzung vor,  mehrere über das Stadtgebiet verteilte Gemeinschaftsschulen einzurichten. In einer solchen Gemeinschaftsschule würden Haupt- und Realschüler in der Sekundarstufe I gemeinsam unterrichtet werden; wer Abitur machen will, kann in die Oberstufe eines Gymnasiums wechseln. Alternativ wäre eine zweite Gesamtschule in Bensberg denkbar.  Kaum zu akkzeptieren wäre es, nur eine einzige Hauptschule (wohl die im Kleefeld) als Restschule zu behalten.
Quelle: KSTA
Weitere Informationen:
Alle Berichte über die Schulstandort-Debatte

Bergische Köpfe

  • Herbert Ommer führt den Förderverein des Bergischen Museums für Bergbau, Handwerk und Gewerbe, BLZ
Kennen Sie schon die iGL App für das iPhone?
Ab sofort kostenlos im App Store von Apple.
Alle Informationen zu Gladbachs erster App.

Weitere Berichte

  • Fahrlässige Brandstiftung war wohl die Ursache für den Brand im Lerbacher Wald. Doch noch mehr fürchtet die Feuerwehr Gewitter, KSTA, BLZ offline
  • Ausstellung im Bensberger Heimatmuseum zeigt, wie sich das Wäschewaschen im Laufe der Zeit verändert hat, KSTA
  • Volkszählung hat auch im RBK begonnen, KSTA
  • Kreisverband des Weißen Rings hilft Kriminalitätsopfern ganz konkret, KSTA
  • Beerdigungskosten klaffen in Bergisch Gladbach und Kürten weit auseinander, BLZ offline

Frische Videos

  • 25 Jahre Galerie Schröder und Dörr in Refrath, Bensberg im Blick

Die lieben Nachbarn

  • Rösrath: Sonja Oerder und Ralf Schmelzer gewinnen das Badewannenrennen, BLZ offline

Das bringt der Tag

Aktualisierung: Was der Tag bringt

Diese Presseschau gibt den Stand am Morgen wieder. Tagsüber kommen laufend Nachrichten herein. Die greifen wir in unserem Twitterkanal i_GL auf – doch das ist etwas für Spezialisten. Aber ab sofort können Sie die Kurznachrichten hier bequem verfolgen. Falls Sie die Presseschau schon morgens lesen lohnt es sich also, im Laufe des Tages noch mal vorbei zu schauen. Falls Sie selbst twittern und ihre Meldungen hier erscheinen lassen wollen: markieren Sie ihre Tweets mit #gl1. Das reicht.



Zur Erklärung:

  • Alle Meldungen in umgekehrt chronologischer Reihenfolge, die aktuellsten ganz oben.
  • Automatische Aktualisierung alle 15 Minuten. Wenn Sie mit der Maus über den Kasten fahren erscheint rechts ein Schieberegler, man kann auch mit den Pfeiltasten nach unten scrollen.
  • RT steht für ReTweet ( Meldungen, die nur weitergeleitet wurden), hinter @ folgt der Absender. “RT @ksta_rbo” steht also für eine Meldung des KSTA, die aufgegriffen und an die eigenen Leser weitergeleitet wurde.

Sie wollen mehr über Twitter wissen?
Wie funktioniert das hier? Was ist eigentlich Twitter? Was bringt mir das?

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.