Ein Werk von Alo Renard

Es begann im Jahr 2010 bei der Vernissage der Jubiläumsausstellung „25 Jahre AdK“ mit dem Tipp von Herrn Dr. Gabor aus Rommerscheid an Hajo Tiefenstädter, den Vorsitzenden des AdK, eine Kunstausstellung in St. Engelbert auszurichten. Der gesamte Vorstand des Bürgervereins, und der Vertreter der Katholischen Pfarrgemeinde St. Laurentius, Pastoralreferent Manfred Hartmann griffen die Idee auf. Auch der Bürgerverein Rommerscheid e.V. stimmte begeistert zu.

Nun ist es soweit: Eine Kunstausstellung wird eingebettet in ein Ereignis, das in Rommerscheid und darüber hinaus großen Zuspruch findet und möglichst viele Besucher anzieht.

Das ist die einmal jährlich vom Bürgerverein im Rahmen einer Hl. Messe verliehene St. Engelbert-Plakette an einen verdienten Bürger oder eine Bürgerin Rommerscheids.

Kirchen sind Orte der Andacht! Kunst im Kirchenraum, Kunst und die zehn Gebote in der ruhigen Atmosphäre, die ein Kirchenraum stets verbreitet, weisen auf ein ganz besonderes Ereignis!

Mahnend und zur Besinnung auffordernd fügen sich die Kunstwerke der AdK – Künstler Gerda Reh und Alo Renard in die moderne Kirchenarchitektur ein, in den lichten Bau, der im Jahre 1959 nach den Plänen des deutschen Architekten Bernhard Rotterdam erbaut und dem ehemaligen Kölner Erzbischof, dem Hl. Engelbert (von Berg) geweiht wurde.

Ein Werk von Gerda Reh

Seit langem trugen sich die Künstler Gerda Reh und Alo Renard mit dem Gedanken, das Thema „die zehn Gebote“ mit verschiedenen künstlerischen Mitteln anzugehen und in einer gemeinsamen Aktion gegenüber zu stellen.

In 2011 begeisterten sie mit dieser Ausstellung die Besucher von St. Theodor in Köln-Vingst. Nun bietet sich eine weitere Möglichkeit, die eindrucksvollen Werke vorzustellen.

Mit der Realisierung der Veranstaltung werden sogar mehrere positive Effekte erzielt:

  • Die Kirche St. Engelbert profitiert durch die Ausstellung von mehr Besuchern, Chor und Künstler erhalten eine weitere Möglichkeit, ihr Können darzubieten.
  • Die Bürger von Rommerscheid festigen ihre bewährte Gemeinschaft durch ihr großes Engagement für ein zusätzliches kulturelles Ereignis.
  • Besucher der Kunstausstellung werden auch viele Wanderer sein, da Rommerscheid wegen der schönen Aussicht auf die Kölner Bucht und der Lage direkt am Geo-Pfad sehr beliebt, und durch erfolgreichen Teilnahmen an dem Wettbewerb „Unser Dorf soll schöner werden“ weithin bekannt ist.
  • Alle würden sich über eine Berichterstattung sehr freuen.

Procedere

  • Hl. Messe: 24.03.2012.19.00 Uhr
  • 20.00 Uhr: Plakettenverleihung: Karl Hubert Hagen, Vorsitzender des Bürgervereins Rommerscheid e.V.
  • 20.30 Uhr: Begrüßung, Hajo Tiefenstädter, Vorsitzender des AdK
  • Einführung zur Ausstellung: Pastoralreferent Manfred Hartmann
  • Die Veranstaltung wird begleitet vom Chor der Rommerscheider ChoryFeen e.V. unter der Leitung von Konrad Jung

Titel: 2 x zehn Gebote

Künstler: Gerda Reh und Alo Renard : Objekte, Malerei

Dauer der Ausstellung: Freitag 24.03.2012 bis 22.04.2012
Öffnungszeiten: montags bis freitags: 08:00 Uhr bis 18:00 Uhr
samstags und sonntags: 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr.
Adresse: Rommerscheider Höhe 83, 51465 Bergisch Gladbach

Erstes Gemeinschaftsprojekt des AdK in Kooperation mit dem Bürgerverein Rommerscheidt e.V. und der Pfarrgemeinde St. Engelbert

www.adk-gl.de

PDFDrucken

Barbara Stewen

ist Künstlerin im AdK Arbeitskreis der Künstler Bergisch Gladbach e.V. und Autorin. Zuvor war sie Krankenschwester und Kriminalbeamtin.

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.