Rat in vielen Punkten einig, bei NCG-Sanierung und Lustheide bleiben Differenzen
In seiner ersten Sitzung nach der sehr langen Sommerpause hat der Stadtrat eine Reihe von Konfliktthemen abgeräumt. So billigte er einstimmig das Bürgerbegehren zum NCG, den Antrag auf eine zweite Gesamtschule im Ahornweg, die Schaffung einer Ehrenamtskarte und dem Neubau von Notunterkünften.

Differenzen gibt es weiterhin, vor allem über Zeitplan und Finanzierung der NCG-Sanierung. Hier fordert die Elterninitiative, bis 2015 den gesamten Nordtrakt zu sanieren – und wurde dabei von SPD, Linke und Kiditiative unterstützt.

auch beim Gewerbegebiet Lustheide: hier beantwortete Bürgermeister Lutz Urbach die 38 Fragen der Bürgerinititiative – und noch einige mehr.

Abgelehnt von allen anderen Fraktionen wurde der Antrag der Grünen, die Brötchentaste (freies Parken in den ersten 15 Minuten an städtischen Automaten) abzuschaffen.

Die Verwaltung teilt mit, dass im Zusammenhang mit der Regionale 2010 Anpassungskosten anfallen, die aus dem Stadtetat bezahlt werden müssen.
Quelle: iGL, @TMSantillan, @LennartHoering, @MarcelKreutz, BLZ offline, KSTA
Weitere Informationen:
Die Antworten von Lutz Urbach zur Lustheide im Wortlaut
Die Erklärung der NCG-Eltern im Rat im Wortlaut
Die Streitthemen der Lokalpolitik in Bergisch Gladbach

Bergische Köpfe

  • Waltraud Schneider (SPD) verabschiedet sich nach 33 Jahren aus dem Stadtrat, zehn davon als sachkundige Bürgerin, 23 als Ratsmitglied, @TMSantillan, @LennartHoering
  • Wiebke von Moock (48) ist mit ihrem  “Mobilen Buchsalon”eine Buchhändlerin und Vorleserin auf Rädern, KSTA, Website
  • Karl Josef Fuchs (99) ist seit 1927 Mitglied der IG Metall, KSTA
  • Maren Werner (17), Gymnasiastin aus Refrath, gweinnt mit Facharbeit zum Kölner Hochwasser dritten Platz beim Dr.-Hans-Riegel-Fachpreis der gleichnamigen Stiftung im Bereich Geographie, BLZ
  • Ina Zinkernagel lehrt “Tourismus- und Eventmanagement” an der FHDW, BLZ

Aus für die Bahndammtrasse?
Nach Angaben von Mark vom Hofe, Chef des Bergischen Naturschutzvereins RBN und Vorsitzender des Landschaftsbeirates, hat ein Gutachten zur Umweltverträglichkeit eines Autobahnzubringers ein negative Ergebnis gebracht: Man können den Zubringer zwar übrer den alten Bahndamm von Gronau bis zur Kölner Straße bauen, aber eben nicht bis zur Autobahn. Damit sei das Projekt tot.
Quelle: BLZ
Weitere Informationen:
Alle Beiträge zur Bahndammtrasse

Berichte aus Bensberg

  • Bürgermeister Lutz Urbach kündigt weitere Modifizierungen der Pläne für die Marktgalerie in Bensberg an, warnt aber vor noch weitergehenden Forderungen, die das ganze Projekt unwirtschaftlich machen und damit insgesamt gefährden, Facebook-Gruppe “Politik in Bergisch Gladbach”
  • Protestgerüst des Goethehaus gegen die geplante Marktgalerie ist statisch in Ordnung, Stadt setzt vorerst keine Frist für Abbau, KSTA

Umfrage der Woche

[poll id=”38″]

Weitere Berichte

  • Ab heute, sechs Uhr, blitzt die Polizei grenzübergreifend aus allen Objektiven, KSTA nennt die Standorte
  • Gütetermin im Verfahren gegen städtischen Mitarbeiter, der bis zu 250 000 Euro aus Parkautomaten unterschlagen haben soll, verlief vor Gericht ohne Erfolg, dabei ging es aber auch nur um private Fahrten mit dem Dienstwagen, KSTA
  • Im Rheinisch-Bergischen Kreis werden 23,5 Prozent der Kinder unter drei Jahren in Kitas oder in der öffentlichen Tagespflege betreut, damit liegt der RBK landesweit vorne, BLZ
  • Lidl-Kunden verzichteten auf Flaschenpfand – und spendeten damit 21.1000 Euro für die Bergisch Gladbacher Tafel, RadioBerg
  • Rund sechs Millionen Euro werden in das große Wohn- und Geschäftshaus an der Ecke Laurentius/Odenthaler Straße investiert werden, dem früheren Standort des Lokals “Zum löstijen Dreck”, KSTA
  • Ob man Jläbbisch oder Gläbbisch schreiben muss, darauf wussten auch die Mundartexperten bei der VHS-Veranstaltung zum Thema keine Antwort, BLZ
  • Hirsch schleudert zwischen Bensberg und Forsbach ins Auto und verletzt Rösratherin schwer, BLZ, KSTA
  • 23 Künstler beschäftigen sich in der Ausstellung im Technologiepark Bensberg mit dem Thema “Zyklen”, KSTA
  • 479 Sportler gingen beim Refrather Herbstlauf des TV Refrath an den Start, KSTA
  • Bestatter Fritz Roth freute sich über Auftritt von Elfie Steickmann und Wolfgang Nagel mit dem Ensemble “Medden us dem Levve” in seinem “Haus der menschlichen Begleitung”, BLZ

Die lieben Nachbarn

  • Odenthal: @KSTA_Radix berichtete per Kurznachrichtendienst Twitter live aus dem Rat

Das bringt der Tag (und der Rest der Woche)

  • Mittwoch, 19.30 Uhr: Christine Edel liest aus ihren Buch “Das deutsche Pfarrhaus – Hort des Geistes und der Macht”, Buchhandlung Funk, Schlossstraße 71-73, Eintritt 8 Euro
  • Donnerstag, 19.30 Uhr: SPD-Stammtisch, offen auch für Nichtmitglieder,  Schweizer Hof, Hauptstraße 324, Facebook-Einladung
  • Freitag, 16 Uhr: Casting für 14 bis 18-Jährige für die neue Produktion des Jungen Ensembles der THEAS Theaterschule, mehr Infos
  • Freitag, 19.30 Uhr: „Bergisch Platt – Zwischen Kölsch und Westfälisch”, eine Sprachreise mit Experte und Originalsprechern, VHS Buchmühle, Eintritt 8 Euro, Cityweb
  • Freitag, 20 Uhr: Q1 Bandcontest mit “The Pollywogs”, John Doe, “What happened to roy g biv?”, Q1 Jugendzentrum an der Gnadenkirche
  • Samstag und Sonntag: Bergische Bautage auf dem Konrad-Adenauer-Platz, das volle Programm
  • Samstag, 15 Uhr: Wiebke von Moock liest  afrikanische Gedichte, Märchen, Erzählungen, “Erste Galerie” von Ute Olschowy, Dolmanstraße 2a
  • Samstag, 19 Uhr: handerCover spielt im Irish Pub, Schildgen, Eintritt frei
  • Sonntag, 12 Uhr: Zweiter Vorstellnachmittag des BDK-Regionalverbandes Rhein-Berg, Integrierte Gesamtschule Paffrath
  • Alle Termine

Aktualisierung: Was der Tag bringt


Wie funktioniert das hier? Was ist eigentlich Twitter? Was bringt mir das?

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.