Liebe Leserin, lieber Leser,

2021 war ein hartes Jahr. Ein Jahr, in dem wir Sie schnell und zuverlässig informiert haben. Zu Corona, zur Lokalpolitik und zu anderen wichtigen Themen. 

Ein Jahr, in dem wir Sie unterhalten haben, mit dem #Kulturkurier, großen Geschichten, eindrucksvollen Panoramatouren, Serien und tollen Fotos.

Ein Jahr, in dem wir uns für die lokale Kultur, für die Gastronomie sowie den Handel eingesetzt und immer wieder klar Position bezogen haben.

Damit wir 2022 auf diesem Niveau und einem stabilen Fundament weitermachen können, haben wir ein Anliegen:

Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit. Den Betrag können Sie frei wählen, ab 5 Euro im Monat. 

Das junge Ensemble

Das Junge Ensemble gehört zum festen Bestandteil des THEAS Theaters und feierte mit seinen letzten vier Projekten große Erfolge.

Die erste Inszenierung „BESETZT!“ spielte auf einer Schultoilette und befasste sich mit den alltäglichen Problemen, Wünschen und Ängsten von Jugendlichen.

Das Thema „Amoklauf an Schulen“ behandelte die zweite Produktion „LEBEN LASSEN“. Auf künstlerische Weiße wurde gezeigt, was in einem Täter vorgehen kann.

Das dritte Stück „Füße hoch!“ nahm den Zuschauer mit auf eine philosophische Reise, die ihn anregen sollte, über das eigene Ich nachzudenken.

Die vierte Produktion „Durch deine Augen“ erzählte den tragischen Fall der vermissten Meike K.

Die fünfte Produktion „Ohne Vorwarnung“ beschäftigte sich mit dem aktuellen Thema Mobbing an Schulen und wurde mit dem Kulturpreis der Stadt Bergisch Gladbach, der BOPP, ausgezeichnet. (Hier noch eine Rezension des Stücks)

Die Proben für die sechste Produktion beginnen Ende Januar 2013. Der Ausgangspunkt für die Inszenierung wird wie immer eine aktuelle Jugendthematik sein. Die Textgrundlage wird von den Darstellern im Laufe der Probenzeit selbst erarbeitet. Auch bei der kommenden Produktion führen David Heitmann und Kristin Trosits die Regie.

Die Gruppe für die nächste Inszenierung wird sich zum größten Teil aus neuen Darstellern zusammen setzen, da viele der alten Mitglieder schulisch bedingt aufhören müssen.

Wer Spaß am Schauspielen hat und eine besondere Theatererfahrung machen möchte, kann sich für das Casting anmelden. Gesucht werden Jugendliche im Alter zwischen 14 und 18 Jahren, die aufgeschlossen und kreativ sind, Lust auf Arbeit mit anderen haben und sich in unterschiedliche Rollen fallenlassen können.

Weitere Infos und das Anmeldeformular gibt es beim THEAS.

Weitere Informationen:

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.